Feuerwehr-Einsatz

Keine Currywurst mehr: Imbissbude beim E-Center abgebrannt

Abgebrannte Currywurst-Bude
+
Die Imbissbude wurde durch die Flammen völlig zerstört.

Der Imbisswagen am Diepholzer E-Center ist in der Nacht zu Sonntag ausgebrannt. Um 3.19 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Diepholz per Sirene alarmiert.

Diepholz - In ersten Meldungen hieß es, dass die Flammen auf das Gebäude des Marktes überzugreifen drohten. Als die ersten Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da der Imbisswagen, der bereits in Vollbrand stand, relativ weit vom Supermarkt entfernt ist. 

Sofort wurden zwei Trupps unter schweren Atemschutz und zwei C-Rohren zur Brandbekämpfung vorgeschickt. Gefährlich für die Einsatzkräfte waren laut Bericht der Feuerwehr die Gasflaschen in dem Imbisswagen. Diese konnten die Feuerwehrleute rechtzeitig entfernen, sodass die Explosionsgefahr gebannt war. 

Schnell zeigten auch die Löschmaßnahmen Erfolg. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat noch in der Nacht die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Schadenshöhe konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Für 31 ehrenamtlich Aktive der Feuerwehr war der Einsatz nach 75 Minuten beendet.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Fiebermessen in der Gruppe: Diepholzer Firma vertreibt spezielle Wärmebildkameras

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Wiedersehen macht Freudentränen: Erste Videotelefonie-Besuche im Barrier DRK-Seniorenheim

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Jugendfeuerwehr Groß Lessen feiert im September ihr „goldenes“ Jubiläum

Kommentare