Vier Ortsfeuerwehren in der Innenstadt

Diepholz: Brandalarm in Mehrfamilienhaus

Fahrzeuge von allen vier Diepholzer Ortsfeuerwehren standen auf der Langen Straße bereit.
+
Fahrzeuge von allen vier Diepholzer Ortsfeuerwehren standen auf der Langen Straße bereit.
  • Eberhard Jansen
    vonEberhard Jansen
    schließen

Diepholz – Alle vier Diepholzer Ortsfeuerwehren waren am Mittwochabend in der Diepholzer Innenstadt im Einsatz: „Kellerbrand – Menschenleben in Gefahr“ hatte es bei der Alarmierung gegen 19.30 Uhr geheißen. Im Mehrfamilienhaus Lange Straße 6 war der Rauchmelder angesprungen.

Daraufhin hatte ein Bewohner die Feuerwehr gerufen, was vollkommen richtig war. Nach längerem Suchen stellten die Wehrleute die Ursache der Rauchentwicklung fest: Jemand hatte eine brennende Zigarettenkippe in den Lüftungsschacht des Kellers geworfen. Dort hatte die Kippe weitere Reste von Zigaretten entzündet. Der Rauch war in den Keller gezogen und hatte die automatische Rauchmeldeanlage ausgelöst.

Mit einem Eimer Wasser war der kleine Brand in der Nähe der Haustür an der rückwärtigen Seite des Gebäudes umgehend gelöscht, und die ehrenamtlichen Feuerwehrleute aus Diepholz, Aschen, Heede und Sankt Hülfe konnten wieder nach Hause fahren.

Mit einem Eimer Wasser war der Brand in einem Keller-Lüftungsschacht an der Tür des Hauses Lange Straße 6 schnell gelöscht.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Wie knackt man Krebse richtig?

Wie knackt man Krebse richtig?

Autotest: Wird der VW Caddy zum besseren Golf?

Autotest: Wird der VW Caddy zum besseren Golf?

Mehr als 70 Tote und 3000 Verletzte bei Explosion in Beirut

Mehr als 70 Tote und 3000 Verletzte bei Explosion in Beirut

Meistgelesene Artikel

Tickende Zeitbomben

Tickende Zeitbomben

Mörsen ist so „englisch“

Mörsen ist so „englisch“

Bea Tilanus und Romke Schievink planen astronomische Projekte an der Bruchmühle

Bea Tilanus und Romke Schievink planen astronomische Projekte an der Bruchmühle

Von Jugendlichen für Kinder

Von Jugendlichen für Kinder

Kommentare