Falsche "Polizisten" bestehlen 78-jährige Frau

Diepholz - Dreiste Trickbetrüger haben am vergangenen Freitag in Diepholz im Lohneufer eine 78-Jährige beraubt. Die Täter gaben sich telefonisch als Polizeibeamte aus und brachten die Frau dazu, Wertgegenstände in eine Tüte zu packen und an einem vereinbarten Ort zu deponieren.

Zu drei weiteren Versuchen mit dieser Masche ist es laut Polizeiangaben am Sonntagnachmittag gekommen. Die Geschädigten hatten allerdings sofort die Polizei informiert, da ihnen der Anruf verdächtig vorkam.

Die Polizei Diepholz warnt die Bürger der Region vor den "falschen" Polizeibeamten. Bitte sichern Sie sich ab und nehmen Sie bei ähnlichen Anrufen Kontakt zur örtlichen Polizeidienststelle auf.

Geschädigte können sich bei der Polizei in Diepholz unter 05441-9710 melden. Weiterhin sucht die Polizei nach Zeugen, die zur Tatzeit am Freitag verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Lohneufers gesehen haben.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Wie ein Wein eine arme Region reich machte

Wie ein Wein eine arme Region reich machte

„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

Meistgelesene Artikel

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Mann stirbt bei Unfall auf der B214: Zwei Autos krachen frontal zusammen

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

Tollwut-Infektion: Fledermausbiss wird zum dramatischen Wettlauf gegen die Zeit

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Damit Kids auf andere Gedanken kommen

Damit Kids auf andere Gedanken kommen

Kommentare