Saisoneröffnung bei optimalem Wetter mit Tanz und buntem Aktions-Programm

„Das Freibad ist uns lieb und auch teuer“

+
Jungen und Mädchen der Tanzschule Hoppenburg bei ihrer Vorführung im Nichtschwimmerbecken: Bei optimalen Wetterbedingungen wurde gestern die Saison im Diepholzer Freibad im Müntepark eröffnet.

Diepholz - Das war am Sonntag ein Super-Saisonauftakt: Strahlender Sonnenschein, um die 20 Grad Lufttemperatur und 26 Grad warmes Wasser. Da machte der erste Öffnungstag des Diepholzer Freibades im Müntepark so richtig Spaß. Dazu steuerten die Stadtwerke Huntetal als Betreiber ein buntes Programm bei.

Kinder und Jugendliche der Diepholzer Tanzschule Hoppenburg bekamen viel Beifall von den mehreren hundert Zuschauern für ihre Auftritte im Wasser und am Beckenrand.

Die Jugendfeuerwehr Diepholz bot einen Wasserspritz-Wettbewerb an. Das Jugendrotkreuz Diepholz war zum Weltrotkreuztag mit einem Spiele-Stand vertreten und hatte ein Rodeo-Bull-Riding organisiert.

Die Abteilungen Schwimmen und Taekwondo der Sportgemeinschaft (SG) Diepholz zeigten ihre Sportarten. Der benachbarte Sprachheilkindergarten der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz bot ein Spiel mit Sandbällen an. Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellshaft (DLRG) führte vor, wie man Menschen aus dem Wasser rettet.

Live-Musik bot die Pop-AG des Diepholzer Gymnasiums Graf-Friedrich-Schule (GFS). Für Stärkungen war ebenfalls gesorgt.

Marc Krempig, Bäder-Betriebsleiter der Stadtwerke, hieß die viele Besucher zur Saisoneröffnung willkommen. „Es macht Spaß, hier zu sein“, meinte stellvertretender Bürgermeister Karl-Heinz Klare in seiner kurzen Ansprache.

Den offiziellen „Startschuss“ zur Freibadsaison 2016 gab Horst Glockzin, Aufsichtsratsvorsitzender der Stadtwerke Huntetal. Das Freibad sei ein Aushängeschild für die Stadt Diepholz: „Wir können froh und stolz sein, hier so ein Bad zu besitzen“, meinte er mit Blick auf viele andere Kommunen, die vergleichbare Bäder ersatzlos schließen. Horst Glockzin: „Das Bad ist uns lieb und auch teuer.“ Wichtig sei es auch im Hinblick darauf, dass heute 50 Prozent der Grundschulkinder nicht schwimmen können.

Das Diepholzer Freibad im Müntepark ist montags bis freitag von 6 bis 20 Uhr, an Wochenenden und Feiertagen von 7.30 bis 19 Uhr geöffnet.

ej

Freibaderöffnung in Diepholz

Mehr zum Thema:

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Sieben Festnahmen nach Terroranschlag von London

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Südkorea setzt "Sewol"-Bergung fort

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Elternleid und Altersliebe: Neue Hörbücher

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Apotheke auf dem Balkon: Heil- und Würzpflanzen für den Topf

Meistgelesene Artikel

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Rettungsdienste und Polizei proben Ernstfall

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Große Resonanz auf den Infotag der Kreismusikschule

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Palliativstützpunkt: Vorstand schließt Kassenprüfer aus

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Hochkarätige Akteure prügeln sich im Dreyer Sportcenter Dassbeck

Kommentare