Kommunale Inzidenzwerte variieren stark

Landkreis Diepholz aktuell nicht von Corona-Notbremse betroffen

Eine Person mit zwei blauen Einweghandschuhen hält einen Corona-Schnelltest in der Hand.
+
Im Landkreis Diepholz wird derzeit viel gegen das Coronavirus getestet. Die Ergebnisse zeigen stark unterschiedliche Inzidenzwerte in den Kommunen.

Die Corona-Notbremse hat die letzten Hürden genommen. Das Infektionsschutzgesetz hat aber im Landkreis Diepholz keine direkten Folgen – zumindest noch nicht.

Landkreis Diepholz – Am Mittwoch hat der Bundestag eine bundeseinheitliche Notbremse zur Eindämmung der Corona-Pandemie beschlossen. Das Gesetz soll bereits zum Wochenende in Kraft treten. Zukünftig sollen die Zahlen des Robert-Koch-Instituts (RKI) für die Anordnung von Maßnahmen maßgeblich sein. Die Landkreise müssen anhand der vom RKI veröffentlichten Zahl der Neuinfektionen prüfen, ob in ihrem Gebiet die Sieben-Tage-Inzidenzschwellen von 100 an drei aufeinander folgenden Tagen überschritten sind.

Das RKI führt für den Landkreis Diepholz am 20., 21, und 22. April Sieben-Tage-Inzidenzwerte von 95, 94 und 98 an. „Damit tritt in unserem Landkreis die Notbremse nicht sofort in Kraft. Dies könnte jedoch bereits in der nächsten Woche der Fall sein“, erklärt Landrat Cord Bockhop in einer Pressemitteilung.

Ab einer Inzidenz von 100 an drei aufeinander folgenden Tagen gelten unter anderem eine Ausgangssperre von 22 Uhr bis 5 Uhr mit Ausnahmen sowie strikte Kontaktbeschränkungen.

Die Bundes-Notbremse schreibt auch Wechselunterricht für Schulen vor. Das Land Niedersachsen hat hinsichtlich Kindertageseinrichtungen und Schulen jedoch bereits weitergehende Regelungen angekündigt, nach denen bei einer solchen Wertüberschreitung Kindertageseinrichtungen und Schulen bis auf die Notbetreuung schließen müssen. Das bedeutet auch den Wechsel in den Distanzunterricht. Ausnahmen sind: schriftliche Arbeiten und Abschlussprüfungen sowie die Abschlussjahrgänge, die Schuljahrgänge 1 bis 4 und die Förderschulen im Förderschwerpunkt geistige Entwicklung sowie die Tagesbildungsstätten.

„Die Infektionszahlen im Landkreis Diepholz variieren sehr stark. Die Spanne der Inzidenzwerte reicht aktuell von unter 25 bis über 350 – und das in Städten vergleichbarer Größenordnung“, so Landrat Cord Bockhop. „Diese regionalen Besonderheiten dürfen bei der Entscheidung über weitergehende Reglementierungen nicht außer Acht gelassen werden. Lokalen Besonderheiten wird daher auch lokal begegnet.“

Inzidenzwerte im Landkreis varrieren zwischen 25 und über 350

Einen besonders hohen Inzidenzwert weist aktuell die Stadt Sulingen mit 365,3 auf. Daher wird der Landkreis Diepholz eine Allgemeinverfügung erlassen. In Anlehnung an die geplante Anpassungen der Regelungen auf Bundes- und Landesebene haben sich Landkreis- und Stadtverwaltung auf eine Maskenpflicht für bestimmte Straßen und Plätze in der Stadt Sulingen verständigt, die ab dem 24. April gelten soll. Sobald diese Orte feststehen, werden sie unter www.diepholz.de und www.sulingen.de sowie über die App BIWAPP bekannt gegeben und durch entsprechende Schilder gekennzeichnet.

Bockhop weiter: „Wir führen eine tägliche Risikobewertung anhand der Inzidenzen für die einzelnen Kommunen durch und achten dabei selbstverständlich auch auf die betroffenen Personengruppen, um frühzeitig mögliche Cluster identifizieren zu können. Auffällig dabei ist, dass im Kreisgebiet seit Anfang der Woche lediglich neun Covid-19-Infektionen im schulischen Umfeld bestätigt wurden. Das zeigt, dass Schulen derzeit kein Treiber des Infektionsgeschehens sind.“

Zu den Inzidenzwerten schreibt der Landkreis: „Die Infektionszahlen werden vom Gesundheitsamt an das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) und von dort an das RKI übermittelt. Obwohl alle mit der gleichen Datenbasis arbeiten, sind zum Teil deutliche Unterschiede in Bezug auf die veröffentlichten Werte festzustellen. Für den Landkreis ist nicht ersichtlich, worin dieser Unterschied begründet ist. Erfolgte Nachfragen beim RKI und NLGA blieben bisher unbeantwortet.“

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Massive Raketenangriffe: Israel antwortet mit Luftschlag

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bayern feiern Titel mit Gala - Lewandowski-Tore 37, 38, 39

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Bill und Melinda Gates lassen sich scheiden

Meistgelesene Artikel

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar

Todesfall nach Corona-Impfung im Landkreis Diepholz – Zusammenhang unklar
Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz

Familienfehde in Diepholz eskaliert: Großer Polizeieinsatz
Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro

Fahrrad-Stau im Diepholzer Fundbüro
Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Ikea-Besuch: Warum der Möbelhaus-Horror im Lockdown plötzlich schön ist

Kommentare