Von China über Frankfurt nach Diepholz

Die Tzu Chi Foundation aus Taiwan spendet 1 500 Schutzmasken an Pflegeeinrichtungen

Die Taiwan Buddhist Tzu Chi Foundation hat 1 500 Schutzmasken an die Diepholzer Pflegeeinrichtungen „Haus am Wasser“, Sankt Josef und Anna Margareta gespendet. Organisator der Aktion war „Kunst in der City“. Fotos: Ripking

Diepholz - Von Jannick Ripking. Durch „Unendliche Weisheit“ sind 1 500 Schutzmasken nach Diepholz gekommen. „Unendliche Weisheit“ ist der Name der Skulptur des taiwanischen Künstlers Kang Muxiang, die vor der St. Nicolai-Kirche in Diepholz steht. Durch sie ist der Kontakt zwischen dem Arbeitskreis „Kunst in der City“ und der Taiwan Buddhist Tzu Chi Foundation zustande gekommen. Diese hat jetzt je 500 Schutzmasken an das „Haus am Wasser“ von der Lebenshilfe, das Caritas Seniorenzentrum Sankt Josef und das Seniorenhaus Anna Margareta in Diepholz gespendet.

„Wir haben eine innige Beziehung zu Taiwan“, sagte Bärbel Schmitz, Leiterin des Arbeitskreises. Dr. Yeng, die Kang Muxiang im letzten Jahr als Dolmetscherin nach Diepholz begleitet hatte, und Lili Chen stellten den Kontakt zur Tzu Chi Foundation her. Chen hatte die Skulptur, bevor sie nach Diepholz kam, in Mönchengladbach eingelagert.

Der deutsche Ableger der taiwanischen Hilfsorganisation hat seinen Sitz in Hamburg. Eine Delegation – bestehend aus dem Leiter Yang Wentsen, seinem Stellvertreter Lin Senski und Pressesprecherin Chien Yufang – kam nach Diepholz, um die insgesamt 1 500 Masken an die drei Pflegeeinrichtungen zu übergeben. „Wir haben nie damit gerechnet, in Diepholz aktiv zu sein“, sagte Chien Yufang, doch die Skulptur an der St. Nicolai-Kirche machte es möglich.

Die Masken waren in China produziert worden, weil die taiwanische Regierung den Export von Schutzmasken verboten habe, erklärte Yufang. „Unsere Organisation hat die Masken in China einer Qualitätsprüfung unterzogen“, sagte die Pressesprecherin der Tzu Chi Foundation. Neben den Masken für Diepholz stellt die Hilfsorganisation insgesamt 80 000 Schutzmasken für Deutschland zur Verfügung. Sie sollen bundesweit an Krankenhäuser, Altenheime und andere Pflegeeinrichtungen gehen. Mit dem Flugzeug kamen die Einwegmasken, die laut Yufang OP-Masken ähneln, nach Frankfurt. Von dort ging weiter nach Hamburg, bis 1 500 Masken schließlich den Weg nach Diepholz fanden.

Till Duchatsch, Leiter des Seniorenhauses Anna Margareta, freute sich über die Spende: „Das ist mehr als nur eine Geste. So können wir unsere Bewohner weiter schützen.“ Auch Kathrin Bockhorst, Leiterin des Seniorenzentrum Sankt Josef, nahm die Spende vor dem Hintergrund, dass Schutzkleidung zu Corona-Zeiten Mangelware ist, gern entgegen: „Wir können die Masken gut gebrauchen“. Tim Wegner, Leiter des „Haus am Wasser“, bedankte sich auf taiwanisch bei der Tzu Chi Foundation. „Es wird uns helfen, infektionsfrei zu bleiben“, ergänzte er – dieses Mal allerdings auf Deutsch.

Tzu Chi Foundation

Die Taiwan Buddhist Tzu Chi Foundation ist eine international tätige Hilfsorganisation mit mehr als 10 Millionen ehrenamtlichen Helfern auf der ganzen Welt. Die Tzu Chi Foundation wurde 1966 in Huanlien, Taiwan, gegründet und hat noch heute ihren Hauptsitz in der Stadt. „Tz Chi“ heißt übersetzt „barmherzige Hilfe“. Die Organisation ist unpolitisch und konzentriert sich bei ihrem Einsatz auf ihre Missionen der Wohltätigkeit, Medizin, Bildung und humanistische Lehre sowie der internationalen Katastrophenhilfe, Knochenmarkspende, gemeinschaftliche ehrenamtliche Tätigkeit und Umweltschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Relax Pur für 2 – jetzt zum Schnäppchenpreis von 29,99 Euro

Meistgelesene Artikel

Der K70 vom Ätna: Andreas Kernke aus Drebber holt Volkswagen-Klassiker eigenhändig von Sizilien ab

Der K70 vom Ätna: Andreas Kernke aus Drebber holt Volkswagen-Klassiker eigenhändig von Sizilien ab

Der K70 vom Ätna: Andreas Kernke aus Drebber holt Volkswagen-Klassiker eigenhändig von Sizilien ab
5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?
Dem Hospiz „Zugvogel“ in Sulingen helfen von nah und fern

Dem Hospiz „Zugvogel“ in Sulingen helfen von nah und fern

Dem Hospiz „Zugvogel“ in Sulingen helfen von nah und fern
Austritt wegen 2G im Diepholzer Theater: „Missbillige diese Art der Ausgrenzung“

Austritt wegen 2G im Diepholzer Theater: „Missbillige diese Art der Ausgrenzung“

Austritt wegen 2G im Diepholzer Theater: „Missbillige diese Art der Ausgrenzung“

Kommentare