Brunnen am Bremer Eck: Bei Wind besser Abstand halten

+

Diepholz - Nass konnte werden, wer am Sonntagnachmittag dem Brunnen am Bremer Eck auf dem Weg vom Diepholzer Frühjahrsmarkt auf dem Marktplatz in die Innenstadt (oder umgekehrt) zu nahe kam: Der Wind wehte das Wasser der Fontänen weit über den Brunnenrand hinaus.

Das war schon immer ein Problem bei dem Anfang der 1980er Jahre im Zuge der Neugestaltung der Kohlhöfen (vormals B 69) angelegten Brunnens. Inzwischen ist das wenig charmante Beton-Bauwerk in die Jahre gekommen. Eine Initiative zur Neugestaltung des Platzes am Bremer Eck gibt es aber laut Diepholzer Stadtverwaltung derzeit nicht.

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Beben auf Ischia: Verschüttete Kinder nach Stunden befreit

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Tim Borowski: Seine Karriere in Bildern

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Erdbeben auf Ischia: Aus Trümmern befreite Kinder gesund - Elfjähriger rettete Bruder

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Auto in Aschenstedt von Zug erfasst

Meistgelesene Artikel

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Beim Stockcar-Rennen legen Teilnehmer sich gegenseitig aufs Dach

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Kommentare