Diepholzer Freibad Müntepark: Schlechtes Wetter trübt die Halbzeitbilanz

Bislang 3. 900 Badegäste weniger als 2015

Durch drohende dunkle Wolken lassen sich diese treuen Schwimmer die gute Laune nicht verderben: Sie kommen bei (fast) jedem Wetter ins Diepholzer Freibad Müntepark. - Foto: Jansen

Diepholz - Ein besucherstarker Mai, ein guter Juni und ein bisher schwacher Juli – so fällt die Halbzeitbilanz der Stadtwerke Huntetal für die Freibadsaison 2016 im Diepholzer Freibad Müntepark aus.

Insgesamt tummelten sich seit der Eröffnung der Bäder im Mai bislang dort rund 16 200 Badegäste. Im vergangenen Jahr waren es zu diesem Zeitpunkt etwa 3 900 Badegäste mehr gewesen, teilten die Stadtwerke gestern auf Anfrage unserer Zeitung mit. 

Das Diepholzer Freibad im Müntepark vor einigen Tagen aus der Luft gesehen. - Foto: Merk

„In 2015 hatten wir im Juli weit über 30 Grad. Die Becken waren proppevoll, wir hatten fast täglich Besucherrekorde zu vermelden. Dieses Glück mit dem Wetter hatten wir in dieser Saison bisher noch nicht – wir hoffen aber auf tolles Sommerwetter in den kommenden Wochen. Vorbereitet auf viele Besucher und heiße Temperaturen sind wir“, sagte Bäderbetriebsleiter Marc Krempig. Treue Besucher hat das Freibad auf jeden Fall: Bei nahezu jedem Wetter kommen täglich morgens ab 6 Uhr etwa 40 bis 50 „Frühschwimmer“. Am frühen Abend treffen sich dann etwa 40 „Feierabendschwimmer“, um ihre Runden im 25 Grad warmen Wasser zu drehen. 

Auch wenn sich die Schwimmer durch das schlechte Wetter nicht stören lassen: „Bei Gewitter müssen alle das Becken verlassen“, sagte Marc Krempig. Zu groß sei die Gefahr eines Blitzeinschlages.

Kräftig im Wasser „einschlagen“ dürften die Teilnehmer des „Splash-Diving“-Wettbewerbs, den die Stadtwerke Huntetal dieses Jahr wieder im Rahmen des städtischen Sommerferienprogramms anbieten.

Bei der früher „Arschbombenwettbewerb“ genannten Veranstaltung im Diepholzer Freibad am Mittwoch, 3. August, von 14 bis 17 Uhr geht es darum, beim Sprung vom Turm das Wasser möglichst hoch spritzen zu lassen. Mitmachen kann jeder, der schwimmen und springen kann. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

ej

Mehr zum Thema:

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

VfB baut dank Terodde Tabellenführung aus - Aue in Not

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 1

Karneval in Riede - Tag 2

Karneval in Riede - Tag 2

Fasching in Hassel

Fasching in Hassel

Meistgelesene Artikel

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

Fairnet-City lockt von Beginn an viele Gäste in die KGS

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Betrunkener belästigt Fußballfans und schlägt Polizisten

Betrunkener belästigt Fußballfans und schlägt Polizisten

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kettensägen gegen Drogen "eingetauscht"

Kommentare