Uschi Nerke beim dritten „Big Christmas Special“ / „Beatles“-Songs dieses Mal im Mittelpunkt

„Beatballs“ mit Kult-Moderatorin

Zwei der vier „Beatballs“: Carsten Politzky (l.) und Ingo Hoffmann freuen sich schon auf das Konzert. Foto: Jansen

Diepholz/Drebber - Von Eberhard Jansen. Zum dritten „Big Christmas Special“ kommt ein Stargast, der die Musik dieses Rockabends noch von damals kennt: Uschi Nerke moderierte von 1965 bis 1972 den legendären „Beat Club“ im Fernsehen von Radio Bremen. Am Samstag, 21. Dezember, moderiert sie die dritte Veranstaltung, die die Diepholzer Band „Beatballs“ kurz vor Weihnachten bietet. Im Saal von „Casa Claudio“ in Drebber soll es dann wieder rockig rund gehen.

Nach der Premiere vor zwei Jahren in Diepholz und dem Riesen-Erfolg 2018 in Drebber geht das „Big Christmas Special“ nun in die dritte Runde – wieder präsentiert von der Mediengruppe Kreiszeitung.

Im vergangenen Jahr war die Surf-Musik der „Beach Boys“ ein Schwerpunkt gewesen. Dieses Mal sollen es die Klassiker der „Beatles“ sein. Dazu haben die „Beatballs“ ihren mehrstimmigen Gesang noch weiter ausgefeilt. Motto des Abends mit Rock’n Roll, Beat- und Surfmusik aus den 60er Jahren ist: „All You need is Beat“.

Die vier „Beatballs“ Carsten Politzky (Gesang, Gitarre), Ingo Hoffmann (Gesang, Gitarre), Helmut Waldhof (Gesang, Bass) und Wolfgang Roggenkamp (Gesang, Schlagzeug) legen sich dabei wieder in bekannt professioneller Weise in Zeug. Im ersten Teil ihres Konzerts steht Musik aus der „Leder-Ära“ der „Beatles“ von 1960 bis 1962 an. Damals spielten die vier „Pilzköpfe“ in Hamburg und waren noch weitgehend unbekannt. Im zweiten Set treten die „Beatballs“ dann in schwarzem Anzug und Krawatte auf – so wie damals die „Beatles“ – und spielen die späteren Klassiker der Kultband aus Liverpool, die immer noch aktuell ist. Danach stehen Songs anderer Bands aus der Zeit des Rock´n´Roll und Beat auf dem „Beatballs“-Programm.

Für die Moderation des Abends konnten die „Beatballs“ die Kult-Moderatorin Uschi Nerke gewinnen. Der „Beat-Club“, den sie seinerzeit moderierte, war die erste, regelmäßige Beat- und Rock-Sendung im Deutschen Fernsehen, bei der weltbekannte Showgrößen wie Rolling Stones, The Who, Manfred Mann, Bee Gees, Chuck Berry und Joe Cocker live auftraten. Uschi Nerke kommt aus Seevetal bei Hamburg. „Sie freut sich riesig auf diesen Abend, denn wir spielen Songs von den Bands, die sie damals anmoderierte, und sie erzählt dazu noch lustige Anekdoten“, kündigten die „Beatballs“ Carsten Politzky und Ingo Hoffmann beim Besuch unserer Zeitung an.

Vor dem Beginn des „Big Christmas Special“ ist der Restaurantbereich im „Casa Claudio“ mit italienischem Büffet ab 18 Uhr geöffnet. Die Besucher des „Big Chistmas Spezial“ können einen Shuttle-Service nach beziehungsweise von Diepholz, Drebber und Barnstorf in Anspruch nehmen.

Die vor drei Jahren gegründete Band „Beatballs“ besteht aus Vollblutmusikern der Region Diepholz mit jahrzehntelanger Bühnenerfahrung. Die Mitglieder Carsten Politzky, Ingo Hoffmann, Helmut Waldhof und Wolfgang Roggenkamp haben in regionalen Bands wie „Albatross“, „The Creapers“, „Route 66“, „Carnaby“ und „Paperback“ gespielt, sind auch mit nationalen und internationalen Künstlern aufgetreten. Die vierköpfige Gitarrenband spielt mit Original Instrumenten und Verstärkern aus den 60 Jahren und legt Wert auf authentischen Sound.

Karten für das „Big Christmas Special“ sind ab Montag, 11. November, im Vorverkauf zu bekommen: Beim Diepholzer Kreisblatt an der Bahnhofstraße 9 in Diepholz, im Diepholzer E-Center, im Restaurant Al-Taglio in Diepholz sowie in Drebber im Studio „B“ Busasch zum Preis von 15 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten 17 Euro. Einlass in den Saal ist ab 18.30 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Frankreichs Regierung verteidigt Rentenpläne

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Richtungskampf beim SPD-Parteitag

Was bringt Ridepooling wirklich?

Was bringt Ridepooling wirklich?

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Streiks in Frankreich gehen in neue Runde

Meistgelesene Artikel

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

TV Stuhr startet Sticker-Aktion: „Ich glaub’, ich bin eine Niete“

Landwirtschafts-Azubis auf der Suche nach dem perfekten Bein

Landwirtschafts-Azubis auf der Suche nach dem perfekten Bein

Auto zertrümmert Hauseingang

Auto zertrümmert Hauseingang

Karussell-Freifahrten dank Stromausfall

Karussell-Freifahrten dank Stromausfall

Kommentare