Knoerig erhält Antwort zu Wetterschutz

Bahnhof Diepholz: Keine kurzfristige Lösung in Sachen Wetterschutz

+
Eine kurzfristige Lösung wird es am Bahnhof in Diepholz nicht geben.

Diepholz - Wegen des unzureichenden Wetterschutzes am Diepholzer Bahnhof hatte Bundestagsabgeordneter Axel Knoerig an den DB-Konzernbevollmächtigten für Bremen und Niedersachsen, Ulrich Bischoping, geschrieben und um rasche Abhilfe gebeten.

Wie das Büro des Konzernbevollmächtigten nun dem Abgeordneten mitteilte, ist keine schnelle Lösung zur Verbesserung der Situation für die Fahrgäste in Sicht. Eine Pressemitteilung Knoerigs zitiert eine Mail aus dieser Woche: „Die DB Station & Service bedauert, dass wir das Problem nicht kurzfristig im Sinne unserer Kunden lösen können.“

Wie in dem Schreiben weiter ausgeführt wird, sehen auch die DB-Vertreter die anhaltende Problematik als lösungsbedürftig an: „Sie bemängeln zu Recht den mangelnden Wetterschutz auf dem Inselbahnsteig an Gleis 2. Die derzeitige Wartesituation auf dem Bahnsteig ist auch aus unserer Sicht unbefriedigend.“

Dennoch gebe es wenig Hoffnung auf eine baldige Besserung, beispielsweise durch Aufbau eines provisorischen Wetterschutzes, wie die ausführliche Erläuterung der besonderen Situation auf dem Bahnhof deutlich mache: „Ein zweites Wetterschutzhaus aufzubauen, ist jedoch nicht so einfach möglich, da an dieser Bahnsteigkante ein Gleis vorbeiführt, das mit 200 km/h befahren wird. (…)

Im Sommer wird wohl weitergebaut

Demnach müssen auch für Provisorien Standsicherheitsnachweise erbracht werden, die die Ertüchtigung gegen Druck- und Sogwirkung bei schnell durchfahrenden Zügen bescheinigen. Das bedeutet, dass auch provisorische Wetterschutzhäuser so massiv sein müssen, dass sie nur auf dem Schienenweg angeliefert werden können, womit wir wieder zum bekannten Problem mit der Beantragung und Gewährung von Sperrpausen kommen, die wir nicht haben.“

Knoerig hat nun noch einmal bei der DB AG nachgefragt, für wann genau die nächste Sperrpause beantragt wurde und ob dieses Datum bereits fest terminiert sei. In einer früheren Antwort hatte die Bahn geschrieben, dass Sperrpausen zur Fortsetzung der Modernisierungsarbeiten am Diepholzer Bahnhof voraussichtlich ab Ende Juli 2018 zu erhalten sein werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Das Samsung Galaxy Note 9 im Test

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Porsche 356 hat mit 70 Jahren noch viel Biss

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Paketzustellung direkt ins parkende Auto

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Meistgelesene Artikel

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

Sattelzug gerät vor Baustellenbereich auf der A1 ins Schleudern - hoher Sachschaden 

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

AMC feiert Sonntag 60-jähriges Bestehen

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Kommentare