Wertstoffhof Aschen über Schafdrift erreichbar

B 69: Vollsperrung aus Sicherheitsgründen

+
Bauarbeiten auf der B 69: Von der Straße Schafdrift aus kann die Fahrbahn überquert werden, um den Wertstoffhof zu erreichen.

Diepholz - Die Fahrbahn ist abgefräst, die Erneuerungsarbeiten laufen plangemäß. Doch warum ist die Bundesstraße 69 zwischen Diepholz und Vechta komplett gesperrt? Hätte es nicht eine einseitige Sperrung mit Ampelregelung geben können, die die lange Umleitung über Kroge und Lohne bis voraussichtlich November vermieden hätte?

„Aus Sicherheitsgründen war das nicht möglich“, erklärte Uwe Schindler, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Nienburg, im Gespräch mit unserer Zeitung. Es geht besonders um die Sicherheit der Arbeiter.

Bei einer halbseitigen Sperrung der etwa acht Meter breiten Fahrbahn wäre beim Einsatz der Maschinen nicht genug Platz, wenn auf der anderen Straßenseite der Verkehr fließt. Insbesondere Lkw sind dann eine Gefahr.

Aufgrund neuer, bundesweiter Vorschriften muss die Fahrbahn also komplett gesperrt werden. „Die Berufsgenossenschaft überwacht sehr genau auf die Einhaltung der Vorschriften“, erklärte Uwe Schindler. Aber nicht nur deshalb hat die Landesbehörde die Vollsperrung beschlossen. Eine Alternative, die Fahrbahn provisorisch für die Bauzeit zu verbreitern, sei in diesem Fall nicht möglich gewesen. Sie hätte nicht nur Geld, sondern auch zusätzlich (Bau-)Zeit gekostet. Die auch für Lkw tragfähige Verbreiterung hätte zudem Baumwurzeln beschädigt.

Erneuerung auf 8,6 Kilometern Länge

Fachleute der Behörde kümmern sich um die Einhaltung der Sicherheitsvorschriften und haben auch diese Baumaßnahme im Einzelfall geprüft.

Die Fahrbahn wird ab der Einmündung der Bundesstraße 69 in die Bundesstraße 51 (Kreisel am Autohof in Diepholz) bis zur Kreisgrenze des Landkreises Vechta auf einer Länge von etwa 8,6 Kilometern erneuert.

Anlieger können ihre Grundstücke über Umwege erreichen. Erreichbar ist auch der Wertstoffhof Aschen. Eine Zufahrt ist über die Straße „Schafdrift“ von Aschen aus ist möglich. An der Einmündung kann die Fahrbahn der B 69 (Vechtaer Straße) überquert werden.

Wertstoffhof am Freitag geschlossen

Am Freitag, 22. September, ist der Wertstoffhof allerdings ab 12 Uhr geschlossen, teilte die Abfallwirtschaftsgesellschaft (AWG) mit. Dann finden auf der Bundesstraße 69 sogenannte „Anspritzarbeiten“ statt. Am Samstag – so die Auskunft der AWG – soll die Zufahrt aber wieder möglich sein.

Auch in der kommenden Woche wird der Wertstoffhof kurzfristig für einige Stunden geschlossen sein.

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Steinmeier: RAF-Täter sollen Schweigen brechen

Meistgelesene Artikel

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Kein Engagement gegen Atomwaffen: „Bund nimmt totale Zerstörung in Kauf“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Brockumer Großmarkt: „Einzäunung und Entsorgung werden verbessert“

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Kreislandwirt befragt Landtagswahl-Kandidaten in Rehden

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Beratung für Gründerinnen im geschützten Rahmen

Kommentare