Ticket-Preise gestiegen

Appletree 2017: Vorverkauf startet

+
Das Appletree Garden Festival 2016 war schon im Februar ausverkauft. Der Vorverkauf für das Festival 2017 vom 3. bis 5. August auf Lüdersbusch in Diepholz beginnt Anfang Dezember.

Diepholz - Der Vorverkauf für das Appletree Garden Festival 2017 – vom 3. bis 5. August auf Lüdersbusch in Diepholz – beginnt bald. Ab 1. Dezember, um 0 Uhr, gibt es die Frühbuchertickets online. Deren Zahl ist auf 1.000 limitiert. Diese Tickets kosten 70 Euro zuzüglich fünf Euro Müllpfand und Vorverkaufsgebühren.

In der zweiten Vorverkaufsstufe einige Tage später werden dann die Kombi-Tickets – und auch die limitierten Liebhaber-Tickets angeboten – für 77 Euro (zuzüglich Müllpfand und Gebühren). Bei der einzigen Appletree-Vorverkaufsstelle in Diepholz gibt es die „Liebhaber-Tickets“ aus Pappe voraussichtlich ab 6. Dezember, teilte Schüttert-Mitarbeiterin Antje Wolfskämpf gestern auf Anfrage unserer Zeitung mit.

Weitere Vorverkaufsstellen sind unter anderem in Vechta („Der andere Laden“), Bremen (Karten Kontor, Saturn), Berlin, Köln, Osnabrück („Zukunftsmusik“) sowie in Hamburg und Hannover.

Damit ist der Eintrittspreis für das Diepholzer Festival, das in den vergangenen Jahren mit etwa 5.000 Besuchern stets ausverkauft war, inklusive Gebühren und Müllpfand um etwa zehn Euro gestiegen.

„Dabei waren verschiedene Gründe ausschlaggebend – nicht nur die stetig steigenden Allgemeinkosten für Planung und Umsetzung von Veranstaltungen dieser Art, sondern zum Beispiel auch der Anstieg der Preise für Versicherungspolicen aufgrund der oftmals unzuverlässigen Wetterlage sowie das Streben nach Verbesserung ganz praktischer Bereiche wie Sanitäranlagen und Wegbefestigungen und nicht zuletzt unsere Motivation, auch weiterhin in der Lage sein zu können, neue Ideen auf dem Gelände für euch umzusetzen“, begründen die Veranstalter die Preiserhöhung.

Das Appletree Garden Festival wird seit 17 Jahren vom „Verein zur Förderung der Jugendkultur“ ehrenamtlich veranstaltet. Der Diepholzer Verein setzt dabei auf die Unterstützung vieler Förderer und die Mitarbeit freiwilliger, ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Die Veranstalter betonen: „Es geht uns nicht darum, Gewinne zu erzielen“. Es müsse aber eine Kostendeckung angestrebt werden, um auch in Zukunft so weiter existieren zu können.

Das Line-Up für das Appletree 2017 ist noch nicht bekannt.

ej

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Tanks explodiert: Fünf Tote bei Zug-Inferno

Verdener Weihnachtszauber

Verdener Weihnachtszauber

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Zehntausende durch Erdbeben in Indonesien obdachlos

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Bundesweites Interesse an Diepholz

Bundesweites Interesse an Diepholz

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Kommentare