Antrag bei Berufsgenossenschaft gestellt

Klinik zurzeit ohne „Durchgangsarzt“

+
Mediengruppe Kreiszeitung

Diepholz - Nach dem Weggang des Chirurgie-Chefarzte Dr. Stefan Bolte und eines weiteren entsprechend ausgebildeten und zugelassenen Mediziners hat die Alexianer-Klinik Diepholz zurzeit keinen „Durchgangsarzt“ der Berufsgenossenschaft mehr. Das ist aber laut Auskunft der Alexianer kein Dauerzustand.

Nach einem Arbeitsunfall oder einem Unfall auf dem Weg zur Arbeit sollten die Betroffenen einen von der Berufsgenossenschaft zugelassenen „Durchgangsarzt“ aufsuchen. Zurzeit müssen Patienten in solchen Fällen nach Vechta oder Damme fahren beziehungsweise gebracht werden.

Auf Anfrage unserer Zeitung erklärte Georg Beuke als Sprecher der Alexianer Landkreis Diepholz gestern: „Bei der Berufsgenossenschafts-Zulassung handelt es sich um ein personengebundenes Zulassungsverfahren. Für Dr. Manfred Marx, Chirurg an der Klinik Diepholz, ist die Zulassung beantragt und wird voraussichtlich Mitte Dezember abgeschlossen sein.“ Die Klinikleitung geht davon aus, dass spätestens mit Beginn des neuen Jahres die Zulassung der Berufsgenossenschaft für Dr. Marx vorliegen wird.

Ein „Durchgangsarzt“ ist in der Regel als Facharzt für Unfallchirurgie niedergelassen oder in einem Krankenhaus tätig. Er muss über eine unfallmedizinische Ausbildung und besondere Erfahrungen verfügen. Ohne „Durchgangsarzt“ können Patienten nach Arbeits- oder Wegeunfällen in der Klinik Diepholz zwar versorgt, aber nicht krankgeschrieben werden.

ej

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Sommerreise durch den Landkreis Diepholz - der Montag

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Ankunft im Landhotel Schnuck in Schneverdingen

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Boule-Meisterschaft um den Mühlenteichpokal

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Freaks and Folks, Fans and Friends - 55.000 feiern beim Deichbrand

Meistgelesene Artikel

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Twistringer Schützen erleben Marathon der Glückseligkeit

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Sommerpicknick in Asendorf erfreut sich großer Beliebtheit

Kommentare