Alte Apfelbaumsorte an der Mühlenkampschule gepflanzt / Nach Projekt zur Jugendarbeit

„Geheimrat Dr. Oldenburg“ in Diepholz

+
Ein besonderer Apfelbaum wurde an der Mühlenkampschule gepflanzt: Kinder der Klasse 4a, Schulleiterin Annett Dreger, Ingo Cremer von der Uni Vechta und die Klassenlehrerin Stephanie von Schemde.

Diepholz - Ein Baum für die Zukunft. Ingo Cremer von der Uni Vechta pflanzte ein Apfelbaum der Sorte „Geheimrat Dr. Oldenburg“ an der Mühlenkampschule in Diepholz. Ingo Cremer gehörte zu dem Projektteam der Universität Vechta anlässlich der Analyse der Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Diepholz, um diese neu auszurichten.

Die Analyse der Universität Vechta beschäftigte sich mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Diepholz. Das Ergebnis wurde unter dem Titel „Potenziale erwachsen im Raum“ bereits im Rathaus präsentiert (wir berichteten).

Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 a hatten an dieser Studie in Form einer Zukunftswerkstatt teilgenommen. In der Projektwoche befassten sich die Schüler und Schülerinnen der Mühlenkampschule mit den Themen Nachhaltigkeit, Entsorgung und Recycling. Dies beinhaltete auch eine Modenschau mit Altkleidern und den Bau eines Windrades.

Schulleiterin Annett Dreger stellte heraus, wie engagiert sich die Kinder in dieses Projekt eingebracht haben. So beteiligten sich die Jungen und Mädchen an allen Terminen. Die Schüler und Schülerinnen zeigten sehr klare Vorstellungen und hohe soziale Kompetenz. In der Projektwoche wurde ebenfalls die Diepholzer Wissenswerkstatt an der Bahnhofstraße besucht.

Die Zusammenarbeit mit den Jungen und Mädchen der Klasse 4 a beeindruckte auch Ingo Cremer von der Universität Vechta, und somit entschied er sich ausgerechnet für die Apfelbaumsorte „Geheimrat Dr. Oldenburg“, die 1897 gezüchtet worden war. Denn ein Geheimrat war in früheren Zeiten der Berater des Königs. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse 4 a hatten diese Beraterfunktion für die Stadt Diepholz, engagiert wahr genommen.

„Die Zusammenarbeit mit der Klasse 4a hat mir sehr große Freude bereitet“, so Ingo Cremer. Dieser Baum soll die Kinder auch nach dem Abschluss der Projektarbeit an diese Zusammenarbeit erinnern.

al

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

The Magic Of Santana in Rotenburg

The Magic Of Santana in Rotenburg

Unwetterwochenende in Deutschland

Unwetterwochenende in Deutschland

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Party auf dem Deichbrand am Samstag

Marillion in Bremen

Marillion in Bremen

Meistgelesene Artikel

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

14-Jähriger kracht auf der Flucht vor Polizei in Gaststätte

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Norwegischer Urlauber will Benzin holen und "tankt" beim Schützenfest in Stuhr

Kommentare