Für Liebe, gegen Hass

Ahmadiyya-Gemeinde pflanzt Baum im Müntepark

+

Diepholz - Im Müntepark in Diepholz steht ein neuer Baum. Ein ganz besonderer. Es handelt sich nämlich um einen, der für Liebe, Frieden und Freundschaft steht und von der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde, die zur Glaubensrichtung des Islam gehört und ihren Ursprung auf dem indischen Kontinent, vorrangig in Pakistan, hat, gepflanzt wurde.

Als die Ahmadiyya-Gemeinde den Wunsch an die Stadt Diepholz herantrug, hier – wie schon in vielen hundert Städten und Gemeinden zuvor - , einen Baum mit besonderer Symbolik pflanzen zu dürfen, habe man, so Bürgermeister Dr. Thomas Schulze bei der Pflanzaktion am Donnerstagnachmittag, nicht lange gezögert, sondern der Aktion sofort zugestimmt, „um Integration erlebbar und erfahrbar zu machen.“

rdu

Mehr zum Thema:

Richard Lugner mit Goldie Hawn beim Opernball im Glück

Richard Lugner mit Goldie Hawn beim Opernball im Glück

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Sturmtief "Thomas" fegt über Karnevalshochburgen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

Zusatzfahrzeuge sollen Autofahrern helfen

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

American Saddlebreds: Feine Pferde für Kenner

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

„In freiem Fall stürzte der Pilot aus 6 000 Metern Höhe herab“ – ohne Fallschirm

Kommentare