Für Liebe, gegen Hass

Ahmadiyya-Gemeinde pflanzt Baum im Müntepark

+

Diepholz - Im Müntepark in Diepholz steht ein neuer Baum. Ein ganz besonderer. Es handelt sich nämlich um einen, der für Liebe, Frieden und Freundschaft steht und von der Ahmadiyya-Muslim-Gemeinde, die zur Glaubensrichtung des Islam gehört und ihren Ursprung auf dem indischen Kontinent, vorrangig in Pakistan, hat, gepflanzt wurde.

Als die Ahmadiyya-Gemeinde den Wunsch an die Stadt Diepholz herantrug, hier – wie schon in vielen hundert Städten und Gemeinden zuvor - , einen Baum mit besonderer Symbolik pflanzen zu dürfen, habe man, so Bürgermeister Dr. Thomas Schulze bei der Pflanzaktion am Donnerstagnachmittag, nicht lange gezögert, sondern der Aktion sofort zugestimmt, „um Integration erlebbar und erfahrbar zu machen.“

rdu

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zweiter Tag bei den Waldjugendspielen

Zweiter Tag bei den Waldjugendspielen

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Kartoffelernte der Stadtschule Rotenburg

Schwerer Unfall auf der A29

Schwerer Unfall auf der A29

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Tutorial: Lauch schneiden und waschen

Meistgelesene Artikel

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

150 Sportler messen sich beim Brokser Volkslauf

150 Sportler messen sich beim Brokser Volkslauf

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Erntefest Ströhen: „Unglaublich, was ihr auf die Beine stellt“

Krebs durch Asbest: Häufung in Weyhe

Krebs durch Asbest: Häufung in Weyhe

Kommentare