Jährlich 23 .666 Kilowattstunden eingespart

50 .000 Euro für neue Straßenbeleuchtung

+
An 14 Diepholzer Straßen hat die Stadt die Beleuchtung gegen moderne, energiesparende LED-Lampen ausgetauscht und spart so im Jahr 23 .666 Kilowattstunden ein.

Diepholz - Die Stadt Diepholz hat im Jahr 2018 einen weiteren Schritt zur Modernisierung der Straßenbeleuchtung getan. An insgesamt 14 Straßen wurde die Beleuchtung ausgetauscht, teilte die Stadtverwaltung am Dienstag mit.

Auf über 100 Laternenmasten leuchten nun moderne und umweltschonende LED-Lampen. „Die alten, überwiegend Hochdruck-Quecksilberdampf-Leuchten gehören damit der Vergangenheit an. Hierfür haben wir etwa 50 000 Euro investiert“, erklärt Andy Blumberg, zuständiger Mitarbeiter im Bauamt der Stadt Diepholz.

Die Stadt hatte dazu im Rahmen eines Programms eine Förderung beim Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit beantragt und die Förderung von dem Projektträger in Höhe von 12.830 Euro erhalten.

Jährlich werden laut Stadt Diepholz durch den Austausch der Beleuchtung 23.666 Kilowattstunden Strom eingespart. Das entspreche einer Einsparung von 82 Prozent des bisherigen Verbrauchs.

Die CO2-Einsparungen werden demnach in 20 Jahren 279 Tonnen betragen, so die Pressemitteilung.

Unterstützt wurde die Stadtverwaltung bei der Planung und Umsetzung durch OC Lichtplanung aus Diepholz. Die Montagearbeiten wurden durch die Stadtwerke Huntetal erledigt.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Mittelstandsforum in Scheeßel

Mittelstandsforum in Scheeßel

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Putin sieht Chancen für Lösung im Atomkonflikt mit Nordkorea

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

Niclas Füllkrug: Seine Karriere in Bildern

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

„Wenn du denkst es geht nichts mehr, Zaubert Siebert einen Elfer her“ - Die Netzreaktionen #SVWFCB

Meistgelesene Artikel

„Was ist das für eine Scheiße hier?“: Verkehrschaos am „Kreuz Meyer“

„Was ist das für eine Scheiße hier?“: Verkehrschaos am „Kreuz Meyer“

Herzenswunsch: Würdiger Abschied für die an Krebs gestorbene Mutter

Herzenswunsch: Würdiger Abschied für die an Krebs gestorbene Mutter

Diepholzer Hotel „Villa Prinzhorn“ startet langsam mit Testbetrieb

Diepholzer Hotel „Villa Prinzhorn“ startet langsam mit Testbetrieb

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Feuer im Goldenstedter Moor weitesgehend gelöscht

Kommentare