Entlassungsfeier der 64 Abiturienten des Beruflichen Gymnasiums am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup

In 1.095 Tagen viele Kompetenzen erworben

Mitglieder der BBZ-Band, die bei der Entlassungsfeier des Beruflichen Gymnasiums am Berufsbildungszentrum Dr. Jürgen Ulderup überzeugte. - Foto: Jansen

Diepholz - Das „längste Festival der Welt“ ging am Freitag im Beruflichen Gymnasium am Berufsbildungszentrum (BBZ) Dr. Jürgen Ulderup zu Ende. Gemäß diesem Motto des Abiturjahrgangs 2016 wurden 64 Schülerinnen und Schüler aus den Bereichen Wirtschaft, Ökotrophologie und Technik feierlich mit der allgemeinen Hochschulreife entlassen (wir berichten bereits).

Im Theater der Stadt Diepholz begrüßte dazu am Nachmittag BBZ-Leiterin Birgitt Kathmann die Abiturienten, deren Familien und Gäste.

„In drei Jahren am BBZ haben Sie viele Kompetenzen erworben und erweitert“, sagte Kathmann in Richtung der Abiturienten. In ihrer Rede zitierte sie anlehnend an das Festival-Motto Musiktitel und wünschte den zu entlassenden Schülern so unter anderem „ein geiles Leben.“

Birgitt Kathmann dankte auch den Eltern für das Vertrauen, das sie dem Beruflichen Gymnasium entgegengebracht hatten.

Im Namen des Landkreises Diepholz gratulierte stellvertretender Landrat Werner Schneider bei der Feier den 64 Abiturienten: „Jeder wird auf seine Art seinen Weg machen. Bringen Sie sich ein in die Gesellschaft -– es lohnt sich!“

Der Diepholzer Bürgermeister Thomas Schulze, der die Glückwünsche der Stadt überbrachte, stellte angesichts der in der heutigen digitalen Welt jederzeit abrufbaren Information die Frage: „Was ist Wissen noch wert?“ Er schilderte an einem Beispiel, dass sogenanntes „Erfahrungswissen“ wichtig ist.

Als Lehrervertreter hatte Olaf Büssing eine „Star-Wars“-Maske und ein „Laserschwert“ aus dem Spielzeug-Fundus seiner Kinder mitgebracht. Er fasste in seiner humorvollen Ansprache zusammen: „Es waren drei tolle Jahre“.

Für die Zeit – 1 095 Tage – und Erfahrungen am Beruflichen Gymnasium dankten die Schülervertreterinnen Sabrina Sandmann und Rea Wohlann in ihrer Rede – und überreichten Präsente an die Tutoren.

Für Musik sorgte bei der stimmungsvollen Entlassungsfeier im Theater die bewährte BBZ-Band.

Als beste Abiturienten des beruflichen Gymnasiums 2016 ausgezeichnet wurden Janina Hoffmann mit der Durchschnittsnote 1,7, Rieke Brockmann (1,9), Kaja Göbberd (1,9) und Natascha Köper (1,9).

Sie erhielten Buchpreise des BBZ-Fördervereins von Friedel Duwenhorst beziehungsweise die Weiterbildungsprämie der Kreissparkasse Grafschaft Diepholz – überreicht von Bruno Simoes.   

ej

Mehr zum Thema:

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

"TANZ Bremen" der letzten Jahre

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Türkische Konsulate widersprechen Spitzel-Vorwürfen

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Kims Halbbruder starb durch Nervengift VX

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Die schönsten Bilder vom Wiener Opernball 2017

Meistgelesene Artikel

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

GTS 2001: Jeder dritte Lehrer krank

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mehrheit für „Reload“-Pläne

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Mundgemachter Pop trifft auf Donald Trump

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Lauter Knall schreckt Bewohner auf

Kommentare