Alice Kanterian dolmetscht bei internationalen Events / Abitur 1989 in Diepholz

Die deutsche Stimme der Berlinale-Gewinner

Dolmetscherin Alice Kanterian. ·
+
Dolmetscherin Alice Kanterian. ·

Diepholz - Los Angeles, Paris, München: Alice Kanterian, kommt als erfolgreiche Dolmetscherin kommt viel herum. Ihr zweites Zuhause hat die gebürtige Rumänin und Wahl-Bremerin noch in Diepholz, wohin sie als Kind mit ihrer Mutter zog. Ihre umfangreichen Sprachkenntnisse bewies Alice Kanterian dieses Jahr unter anderem auf der Berlinale: Sie übersetzte für das Team des mit dem „Goldenen Bären“ prämierten Films „Pozitia Copilului“ („Die Stellung des Kindes“).

Die Zusammenarbeit mit dem Team um Regisseur Calin Peter Netzer war nicht der erste Einsatz der früheren Diepholzerin bei den internationalen Filmfestspielen: Vor drei Jahren dolmetschte sie dort zum ersten Mal und auch bei dem Filmfestival in Cannes ist sie aktiv. Des weiteren übersetzte die 44-Jährige deutsche Prominente wie Günther Jauch oder Thomas Gottschalk und arbeitete bei Tagungen namhafter Unternehmen wie Airbus.

Bevor die heute selbstständige Dolmetscherin Zutritt zu diesen internationalen Schauplätzen fand, lebte sie an vielen Orten, unter anderem in Diep holz. Gebürtig stammen sie und ihr Bruder Edward aus Rumänien. Ihr Vater war amerikanischer, ihre Mutter Mariana deutscher Herkunft. Nachdem ihr Vater durch den Handel mit Tabak Wohlstand erlangt hatte, zog die Familie zu Alices Großeltern nach München. Dort besuchte sie das Gymnasium. Doch ihren Abschluss hat sie nicht in der bayrischen Hauptstadt, sondern in Diepholz gemacht: Mitte der Achtziger, im Alter von 15 Jahren, zog sie mit ihrer Mutter in die Kreisstadt – ohne ihren Vater und ihren Bruder. In Diepholz besuchte sie die Graf-Friedrich-Schule und bestand 1989 ihr Abitur. Später studierte Alice Kanterian Romanistik und die Kulturgeschichte Osteuropas in Bremen.

Schon während des Studiums zog es die spätere Dolmetscherin in die Ferne: Das fünfte Semester verbrachte sie in Spanien, das folgende in Paris. Ihre umfassenden Sprachkenntnisse hat sie zudem in der französischen Hafenstadt Nizza sowie während eines Jahres in Los Angeles vertieft. Noch vor Abschluss ihres Studiums übersetzte sie für das Gerichtswesen in Bremen und Niedersachsen.

Mittlerweile ist die 44-Jährige vereidigte Dolmetscherin für Rumänisch, Englisch, Französisch, Spanisch, Deutsch und Russisch. Sie lebt im Bremer Steintor-Viertel.

Ihren zweiten Wohnsitz hat Kanterian in Diepholz. Obwohl sie in ihrem Beruf viel auf Reisen ist, besucht sie immer noch oft die Stadt, in der sie einen Großteil ihrer Jugend verbrachte.

Ihre Mutter Mariana ist in Diep holz geblieben: Als Zahnärztin in der Praxis Diehr an der Storkmannstraße. · ks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister

Ergebnis der zweiten Wahl-Runde: Samtgemeinde Barnstorf bekommt neuen Bürgermeister
Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen

Bundestagswahl: Die CDU verliert in Bassum und in Twistringen
Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Bundestagswahl: Herbe CDU-Verluste in Lemförde

Kommentare