Mellinghausen: Warten auf Mittel der Dorferneuerung

„Der Plan steht im Detail“

Im Januar 2008 hatte der Rat beschlossen, im Rahmen der Dorferneuerung Fördermittel für die Umgestaltung des Dorfplatzes und die Sanierung des Denkmals zu beantragen.

Sulingen - MELLINGHAUSEN (mks) · „Ginge es nach mir, wäre der Dorfplatz längst fertig“, berichtete Bürgermeister von der Behrens von der „langwierigen Geschichte“, für die langer Atem nötig war.

Auch die Verwaltung hätte die Sache am liebsten „vom Tisch“. Widrige Umstände hatten die Umsetzung der Pläne um einige Monate verzögert. Immerhin: „Inzwischen hat der Rat seine Hausaufgaben gemacht, jetzt warten wir auf die Nachricht von der GLL über den Förderrahmen“, erklärte Heiner von der Behrens.

Das Projekt „Dorfmitte“ wurde vor zwei Jahren initiiert. Im Januar 2008 hatte der Rat beschlossen, im Rahmen der Dorferneuerung Fördermittel für die Umgestaltung des Dorfplatzes und die Sanierung des Denkmals an der Kirche zu beantragen. Nach einer Bürgerbefragung im Sommer 2008 entwickelte der Arbeitskreis Dorfplatz ein Konzept, das ursprünglich noch in jenem Jahr umgesetzt werden sollte, inzwischen aber mehrfach modifiziert wurde.

Im April 2009 entschied sich der Rat für den Aufbau einer 4,80 Meter hohen Stahlskulptur des Mellinghäuser Künstlers Reinhard Ehlers sowie für verschiedene gartengestalterische Maßnahmen und die Versetzung der Informationstafel.

Inzwischen steht die Planung im Detail. In einer nicht-öffentlichen Ratssitzung mit Ortsbegehung hat der Rat das Konzept konkretisiert. Bürgermeister von der Behrens nannte die Entfernung der Baumstümpfe, die Neu-Einsaat der Rasenfläche und die Versetzung der Sirene. Anders als ursprünglich geplant bleibt die Informationstafel am jetzigen Standort.

Der Dorfplatz soll mit einer Buchsbaumhecke eingefasst werden, zur Abgrenzung zum Privatgrundstück an der Südseite wird ein etwa zwei Meter hohes Spalier Sichtsschutz bieten.

Im September wurde der Antrag mit aktuellen Kostenvoranschlägen bei der Niedersächsischen Behörde für Geoinformation, Landentwicklung und Liegenschaften (GLL) eingereicht. Wegen des langen Verfahrens mussten die Zahlen noch einmal aktualisiert werden.

Der Rat Mellinghausen hatte bereits im Haushalt 2009 Gelder für die Neugestaltung eingeplant, die noch nicht in Anspruch genommen wurden.

Der Ansatz für das kommende Haushaltsjahr beträgt laut Kämmerin Stefanie Backhaus 12 200 Euro, auf der Einnahmenseite rechne man mit einer Zuweisung aus Mitteln der Dorferneuerung in Höhe von 5 600 Euro. „Wir hoffen auf eine Zusage der GLL Anfang des Jahres“, sagt Heiner von der Behrens. Dann werde man die Baumaßnahmen umgehend ausschreiben. Und die Umsetzung ins Auge fassen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

15 Ratsmitglieder in Weyhe verabschiedet

Meistgelesene Artikel

Plötzlich war die Bude kalt

Plötzlich war die Bude kalt

Plötzlich war die Bude kalt
Barenburger Feuerwehrleute befreien zwei Kühe aus Güllegrube

Barenburger Feuerwehrleute befreien zwei Kühe aus Güllegrube

Barenburger Feuerwehrleute befreien zwei Kühe aus Güllegrube
Benzin- und Dieselpreise gehen durch die Decke – Experte nennt Gründe

Benzin- und Dieselpreise gehen durch die Decke – Experte nennt Gründe

Benzin- und Dieselpreise gehen durch die Decke – Experte nennt Gründe
5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?

5 D: Rettung für Schweinehalter?

Kommentare