Calvin Nienaber nimmt einen 54 Jahre alten Trecker auseinander

Dellen, Kratzer und Rost

Bei der Hochzeit, der Vereinigung von Motor und Fahrgestell, sind sechs Hände nötig: Vater Marc und Schwester Shirley assistieren dem 14-jährigen Calvin bei der Montage des Triebwerks. ·
+
Bei der Hochzeit, der Vereinigung von Motor und Fahrgestell, sind sechs Hände nötig: Vater Marc und Schwester Shirley assistieren dem 14-jährigen Calvin bei der Montage des Triebwerks. ·

Neubruchhausen - Von Ulf KaackSie erinnern sich an unseren Bericht über Calvin Nienaber, der anlässlich seiner Einsegnung einen 54 Jahre alten Trecker in ziemlich marodem Zustand geschenkt bekam? Nach der Konfirmation kam jetzt die Hochzeit – so nennt man in Technikerkreisen den Einbau des Motors in ein Fahrzeug. In den vergangenen drei Monaten war der 14-jährige mit Schwung bei den Restaurierungsarbeiten.

Hier die erste Zwischenbilanz. „Ich bin schon schwer beeindruckt, was Calvin bislang für Zeit und Engagement in den Massey-Ferguson MF 35 gesteckt hat“, freut sich Vater Marc Nienaber über seinen Filius. „Klar stehe ich, wenn nötig, mit Rat und Tat zur Seite, aber das ist nicht oft der Fall. Calvin hat ja bereits Erfahrungen in Sachen Trecker-Restaurierung, speziell bei diesem britischen Hersteller. Darum kommt er wirklich zügig mit den Arbeiten voran.“

Im ersten Arbeitsgang hat Calvin den MF 35, die Zahl benennt die PS-Leistung des Dieselmotors, mit dem Hochdruckreiniger vom Dreck und Schlamm eines arbeitsreichen Trecker-Lebens befreit. Was dabei zu Tage kam, hatte er vorab erwartet: „Dellen, tiefe Kratzer und Rost – aber nichts, was man nicht wieder hinkriegt. Wichtig ist, dass das Blech solide ist. Eine Komplettlackierung war von Beginn an fester Programmpunkt bei den Sanierungsarbeiten.“

Anschließend hat er den Traktor komplett zerlegt – zunächst in die einzelnen Baugruppen, danach ging’s ins Detail. Das Getriebe war in mehr als fünf Jahrzehnten über seine Verschleißgrenzen hinweg „heruntergeritten“ worden. Gebrauchten Ersatz hat Calvin über Kontakte aus der Oldtimerszene in Rastede gefunden. Das Teil ist fast wie neu, nur passte jetzt die Kupplung nicht mehr. Kein großes Problem: Das richtige Teil hatte ein Clubkamerad von den Alteisenfreunden Twistringen-Neubruchhausen im Regal liegen.

Das Differential hat der 14-Jährige vollständig in seine Einzelteile zerlegt und von zähen Verschmutzungen befreit: „Wahrscheinlich ist hier in all den Jahren nie das Öl gewechselt worden“, vermutet er. Auch die Hinterachse wurde auseinander genommen. Dabei stellte sich heraus, dass die Bolzen der Unterlenker am Ende waren und getauscht werden mussten.

„Der Motor ist noch kerngesund, das hat eine Kompressionsmessung ergeben“, erklärt Calvin Nienaber. „Lediglich die Einspritzdüsen haben den Kraftstoff nicht mehr richtig zerstäubt. Die habe ich durch neue ersetzt. Ebenso das nicht mehr gängige Ausrücklager. Vorsichtshalber habe ich noch das Kurbelwellenlager neu abgedichtet. Alle weiteren Arbeiten am Motor sind jetzt nach der Montage dran. Im jetzigen Zustand ist das Triebwerk von allen Seiten her gut zugänglich, man kommt überall gut dran.“

Einzig die Schrauben und Gewinde des Massey-Ferguson MF 35 lassen den 14-Jährigen ab und zu verzweifeln, denn in dem betagten Briten sind alle Teile in Zollmaßen verbaut. Das erfordert nicht nur Spezialwerkzeug, auch die Beschaffung von Ersatzschrauben kann schnell zum Abenteuer werden. Calvin Nienaber: „Die bekommt man nicht mal eben beim Eisenwarenhändler um die Ecke. Und wenn, dann im Hunderter-Pack zu astronomischen Preisen. Aber ich habe einen guten Draht zu einer Harley-Davidson-Werkstatt, wo ich Nachschub in exakt der benötigten Stückzahl zu zivilen Konditionen bekomme.“

In den Sommerferien wird Calvin Nienaber die Restaurierungsarbeiten intensiv vorantreiben, so der Plan. Nach den Restarbeiten am Motor stehen die Blecharbeiten an der Karosserie an. Und dann steht auch schon die Lackierung vor der Tür. Es bleibt spannend in der Fachwerkscheune in Neubruchhausen!

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Kampf gegen Corona: Italien verlängert Ausgangsverbote

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Der neue Defender bringt einen Hauch Safari in den Alltag

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Die gesündere Alternative zu Weizen?

Meistgelesene Artikel

Wolf trabt auf Häuser zu: Ist das noch normales Verhalten?

Wolf trabt auf Häuser zu: Ist das noch normales Verhalten?

Coronavirus im Landkreis Diepholz: Sorglose Bürger gefährden andere

Coronavirus im Landkreis Diepholz: Sorglose Bürger gefährden andere

Mit Kindern durch die Corona-Krise – eine Expertin gibt Tipps für Eltern

Mit Kindern durch die Corona-Krise – eine Expertin gibt Tipps für Eltern

Stadt rechnet mit erheblichen Einbußen bei der Gewerbesteuer

Stadt rechnet mit erheblichen Einbußen bei der Gewerbesteuer

Kommentare