Kinder und Kollegium der Grundschule Kirchdorf bereiten Schulleiterin Marieke Busch einen bewegenden Abschied

„Dass Ihr so schöne Sachen macht!“

Mit dem Song „Good Night, Ladies“ eröffneten die Grundschüler das Programm.
+
Mit dem Song „Good Night, Ladies“ eröffneten die Grundschüler das Programm.

Kirchdorf - „Warum haben wir uns hier versammelt?“, fragte Julia Stark die Kinder am Mittwochmorgen in der Turnhalle der Grundschule Kirchdorf.

Natürlich wussten die Kinder genau Bescheid, schließlich hatten sie fleißig mit ihren Musiklehrerinnen Elke Grabow und Iris Siewert für das Programm der Verabschiedungsfeier für ihre Schulleiterin Marieke Busch geübt. Alle Gruppen der Flöten-AG und die Trommler der Klasse 4 c begannen gemeinsam mit dem englischen Stück „Good Night, Ladies“. „Applaus, Applaus für deine Worte“ forderten mit dem Song der Sportfreunde Stiller die Klassen 3 c, 4 a und 4 c musikalisch von den anderen Kindern und den Ehrengästen, nachdem ihre Lehrerin Julia Stark alle herzlich begrüßt und das Engagement von Marieke Busch gewürdigt hatte. Viereinhalb Jahre hat sie in Kirchdorf gearbeitet, davon zwei Jahre als Schulleiterin. Diese Zeit sei nicht einfach gewesen, so Julia Stark, große Herausforderungen hätten gemeistert werden müssen. Die Schule hatte zunächst zwei Standorte, später kam noch die Leitung der Barenburger Schule dazu. Die Grundschule Varrel musste in den Standort Kirchdorf integriert werden, den Ganztagsunterricht mit vielen Arbeitsgemeinschaften galt es zu organisieren – und das Organisationstalent sei die große Stärke von Marieke Busch. Aber, hob Stark hervor, sie könne auch „nein“ sagen, wenn es notwendig ist.

Schulelternratsvorsitzende Regina Langhorst wünschte der scheidenden Schulleiterin im Namen der Elternschaft alles Gute und überreichte ihr einen Apfelbaum, der in Buschs Garten einen Platz finden wird. Nachdem die Klassensprecher sich im Namen ihrer Klassen, zum Teil auf englisch, verabschiedet hatten, sangen alle Kinder gemeinsam „So viel Stern’ am Himmel steh’n, so viel Glück sei dir beschieden“, bevor Marieke Busch ihre Abschiedsworte sprach. „Dass Ihr so schöne Sachen macht!“, sagte sie gerührt. Sie habe an diesem Tag kein lachendes Auge, sondern zwei weinende und schon manche Träne verdrückt. Marieke Busch bedankte sich für die schöne Zeit in Kirchdorf, sie werde die Schule gerne wieder einmal besuchen, am liebsten mit Einladung.

„Ciao, adieu...“ sangen alle gemeinsam und winkten ihrer ehemaligen Schulleiterin zu. Anschließend gab es noch so manches kleine Abschiedsgeschenk und Umarmungen, bevor alle zum Bus oder in die Klasse gingen.

Marieke Busch übernimmt die Leitung einer zweizügigen Grundschule in Bückeburg. Verabschiedet wurde gestern auch Lehrerin Cornelia Kowalevicz, die künftig ebenfalls an einer heimatnäheren Schule arbeitet. Die Leitung der Grundschule Kirchdorf übernimmt, bis zur Ernennung einer neuen Schulleitung, kommissarisch die bisherige Stellvertreterin Julia Stark. · gk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Bürgerrechtler verklagen Trump - "Marsch auf Washington"

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Sonnenschutz im Auto nachrüsten

Brettspiele für die ganze Familie

Brettspiele für die ganze Familie

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

„Werder stellt definitiv die Ultras unter den Geisterspielbänken“ - Die Netzreaktionen zu #SVWSGE

Meistgelesene Artikel

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

Großfeuer auf Recyclinghof in Bassum: Müllballen gehen in Flammen auf

„Wir müssen viele werden“

„Wir müssen viele werden“

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Fünf Verletzte bei Motorrad-Unfall in Hüde - Hubschrauber im Einsatz

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Windkraft: Stadt brütet über neue Standorte

Kommentare