Partymarke wächst um neues Genre / Buchsammlung rund ums Pferd erscheint

„Come to Ballermann Country“

+
Mit den ersten Bänden der „Bibliothek der Ballermann Ranch“ (von links): Karl-Heinz Schwenn, André und Annette Engelhardt, Johann Labbus und Helmut Riedemann. ·

Sulingen - BLOCKWINKEL · Mit Tabakprodukten hat André Engelhardt eigentlich nichts am (Stetson-)Hut, aber der Slogan ist wohl einfach zu griffig, als dass man widerstehen könnte: „Come to Ballermann Country“ möchte der Inhaber der Partymarke „Ballermann“ als Einladung verstanden wissen, wendet sich mit dieser neuen „Sparte“ an Freunde des Reitsports, der Country-Musik und der Cowboy-Romantik.

Als ersten buchstäblich greifbaren Schritt präsentierten er und Ehefrau Annette Engelhardt gestern auf ihrem Reiterhof in Blockwinkel die ersten sechs der auf 25 Bände angelegten „Bibliothek der Ballermann Ranch“.

„Es sind bibliophile Kostbarkeiten über die Hippologie, die Wissenschaft vom Pferd, teils hundert, teils zweihundert Jahre alt, für die wir uns die Rechte zum Neudruck gesichert haben“, erläutert André Engelhardt. „Sie stammen aus Epochen, in denen Menschen im täglichen Leben auf das Pferd angewiesen waren, in denen es noch kein ‚Sportgerät‘ war. Geschrieben wurden sie von Koryphäen ihrer Zeit und vieles darin ist heute noch unverändert gültig.“ Die Einbände ziert der Schriftzug „Bibliothek der Ballermann Ranch“, das bekannte „Gebet eines Pferdes“ und ein Vorwort verdeutlichen André und Annette Engelhardts Philosophie eines partnerschaftlichen, liebevollen und gewissenhaften Umgangs mit Pferden. Zu den jetzt erschienen ersten sechs Bänden zählen „Anleitung zur Kenntnis des Pferdes“ des Zürcher Veterinärmediziners Erwin Zschokke („Er gilt als Vorreiter der Pferdemedizin“, weiß Engelhardt) „Praktische Belehrungen über den Hufbeschlag“ von William Miles und „Geheimnisse des Pferdehandels“ von Abraham Mortier, „unglaublich interessant, auch die Beschreibungen, wie damals getrickst wurde...“

Die Reihe ist im Buchhandel erhältlich – die Gemeinde Scholen bekommt Exemplare geschenkt, Bürgermeister Karl-Heinz Schwenn und die Ratsherren Helmut Riedemann und Johann Labbus nahmen gestern die ersten sechs Bände entgegen. Wo die „Bibliothek der Ballermann Ranch“ aufbewahrt und wie sie den Einwohnern zugänglich gemacht wird, das soll der Rat entscheiden. Eine Überlegung ist, sie vielleicht in Absprache mit dem Heimatverein Kirchspiel Scholen in der „Heimatstube“ unterzubringen.

Konkrete Ideen, wie „Ballermann Country“ – geografisch nicht auf die Ranch der Engelhardts begrenzt, sondern auf die Region bezogen – mit Leben zu erfüllen ist, hat André Engelhardt viele: „Noch im Frühjahr erscheint die CD ‚Ballermann goes Western, Volume 1‘ mit englisch- und deutschsprachiger Country-Musik, da trifft dann zum Beispiel Johnny Cash auf Gunter Gabriel.“ Ferner sind weitere Kurse mit Spitzen-Westernreiter Ralf Seedorf auf der Ranch in Blockwinkel geplant sowie ein Wochenendseminar mit einem Schmied, bei dem die Teilnehmer ihr eigenes Bowie-Messer schmieden können. · ab

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Waldjugendspiele in Verden - Der Donnerstag

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Die Foto-Gegenbewegung zur Digitalisierung

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Audi Q3 Sportback zeigt starken Charakter

Berufsbildungsmesse Work & Life

Berufsbildungsmesse Work & Life

Meistgelesene Artikel

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Wut im Amateurfußball: „Niemand darf mit Angst auf den Platz gehen“

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Aktion von Bauer Willi: Rätsel um mysteriöse grüne Kreuze gelüftet

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

Sporthaus Hadeler schließt zum Jahresende

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

BBQ Monster siegen bei Bremer Landesmeisterschaft: „Verdammt, wir haben den Rucola vergessen“

Kommentare