Seckenhauserin Dana Lübke mit eigener Mode erfolgreich / Fast jedes Teil ein Unikat

„Bunt ist die schönste Farbe“

Dana Lübke in ihrem Atelier: Mit professioneller Ausrüstung fertigt sie bunte, freundliche Mode.

Weyhe - SECKENHAUSEN (pe) · Paris, Mailand, New York? Von wegen. Mehr und mehr Modefans schwören auf Kleidung „Made in Seckenhausen“: Dort kreiert Dana Lübke seit vier Jahren eigene Kleidung und Accessoires. „Bunt ist doch die schönste Farbe“, meint sie. Farbenfrohe, freundliche, aber niemals schrille Muster bilden ihr Markenzeichen.

Dana Lübke hat weder das Schneiderhandwerk gelernt noch Design studiert. An das Nähen kam sie vor rund vier Jahren, als sie für ihr Töchterchen Sina gern individuelle Kleidung fertigen wollte. Die heute 41-Jährige erinnerte sich an Kindertage, als sie bei ihrer Großmutter Kniffe und Tricks beim Nähen abgeschaut hatte.

Und los ging‘s: Zunächst schneiderte Dana Lübke ihre Stücke auf einer Nähmaschine vom Discounter, später stieg sie auf professionelle Geräte um und ergänzte ihr Atelier mit einer Strickmaschine.

Die bunten Pullover, Hosen, Jacken, Kissen, Taschen oder Püppchen, die die Seckenhauserin in ihrem Zimmer unter dem Dach nähte, fanden schnell über die Familie hinaus Gefallen. Bald wollten auch Freunde, Bekannte und Nachbarn die fröhliche Seckenhauser Mode kaufen.

Nun stellt die Mutter ihr Sortiment unter dem Namen „Traumschnitt“ im Internet vor und verkauft auch Schnittmuster. „Man muss nur die richtigen Ideen haben“, sagt Dana Lübke selbstbewusst. Seit dem vorigen Jahr läuft das Modegeschäft so gut, dass sie ihren Beruf als Filialleiterin bei einer Schuh-Kette aufgeben und ihr Hobby zum Beruf machen konnte. Kürzlich durfte sie ihre Kollektion sogar im Fernsehen vorstellen, in einer Sendung des Norddeutschen Rundfunks.

Wer ein Kleidungsstück bei der 41-Jährigen in Auftrag gibt, bekomme stets ein Unikat, betont sie. Es sei denn, ein Kunde wünsche exakt ein Stück, das er schon mal irgendwo gesehen hat. Nur ihr eigenes Lieblingsstück werde sie niemals kopieren: einen hellgrauen, eleganten Mantel mit feiner Stickerei.

Neben den bunten Farben zählen die Applikationen stets zu den Besonderheiten der Seckenhauser Kollektion. Vielleicht kommt ja mal ein eigenes Mode-Label „Dana Lübke“ auf den Markt? „Wer weiß das schon“, schaut die Designerin selbstbewusst in die Zukunft.

WWW.

traumschnitt.blogspot.com/

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Schlüsselzeuge Sondland bringt Trump in schwere Bedrängnis

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Razzia gegen "Hawala-Banking"

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Nienburg: Dach für Eisbahn steht schon 

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Immer mehr Schweinepest-Fälle nahe deutscher Grenze

Meistgelesene Artikel

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Hachelauf mit neuen Disziplinen - Organisatoren geben Details bekannt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Aus nach 25 Jahren: Birkenstock-Fachgeschäft in Erichshof schließt

Sulinger Adventszauber ist für das erste Adventswochenende geplant

Sulinger Adventszauber ist für das erste Adventswochenende geplant

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum seit 25 Jahren in Betrieb

Nicht alle Hoffnungen erfüllt: Ortsumgehung Bassum seit 25 Jahren in Betrieb

Kommentare