Geschäftsstelle richtet sich über den Räumlichkeiten der Kreissparkasse ein

IHK zieht in den Flecken

Sie freuen sich über den Umzug von Syke nach Bruchhausen-Vilsen (von links): Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann, Constantin von Kuczkowski von der IHK-Geschäftsstelle und Uwe Ohlendieck von der Kreissparkassen-Geschäftsstelle. Foto: Vivian Krause

Br.-Vilsen – Die Geschäftsstelle Syke der Industrie- und Handelskammer (IHK) Hannover zieht ab dem 1. April in die Räumlichkeiten oberhalb der Geschäftsstelle Vilsen der Kreissparkasse Syke an der Bahnhofstraße 64 in Bruchhausen-Vilsen. Derzeit sind diese von Carsten Schröder von „Schröder & Partner“ gemietet. Der Steuerberater zieht mit der Kanzlei in ein neues Bürohaus an der Bahnhofstraße 28 um. „Voraussichtlich im März“, wie Bauherrin Anik Schröder auf Nachfrage mitteilt. Eine Chance für die IHK. Denn: Der Platz im Amtshof in Syke steht dieser nicht länger zur Verfügung.

„Wir haben die Kündigung erhalten“, sagt Geschäftsstellenleiter Constantin von Kuczkowski. Beim Amtshof handele es sich um Eigenbestand, der Landkreis benötige die Büros selber. Ein Dreivierteljahr habe die IHK im Bereich Syke und Bassum gesucht. Ohne Erfolg. „Es ist nichts am Markt“, bedauert von Kuczkowski. Die Räumlichkeiten der Vilser Geschäftsstelle der Kreissparkasse bieten laut ihm für die Zukunft ausreichend Platz. Neben Büroräumen benötige die IHK-Geschäftsstelle Prüfungs- und Seminarräume. Sollte es doch einmal zu eng werden, biete die umliegende Gastronomie ausreichend Ausweichmöglichkeiten.

Wichtig bei der Suche war, dass der Standort relativ zentral im Landkreis gelegen ist. Die IHK Hannover sei eine große Flächenkammer. Es sei immer wieder betont worden, dass es kein Zurückziehen aus der Fläche gebe, verdeutlicht von Kuczkowski. Die drei Mitarbeiterinnen der Syker Geschäftsstelle ziehen mit um, und zwar nach einem kleinen Umbau. Während des Umzugs werde die Geschäftsstelle geschlossen, sagt von Kuczkowski. Ein genauer Termin für diesen Zeitpunkt stehe noch nicht fest.

Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann spricht – sowohl für die Samtgemeinde als auch für den Flecken – von einem Aushängeschild, das mit der IHK in den Ort zieht. Er zeigt sich „mit dem, was im Ortskern gerade los ist“, zufrieden. Dies sei sicher auch dem Einzelhandelsförderprogramm des Fleckens geschuldet. Davon profitiert auch die IHK, sie erhält einen einmaligen Mietzuschuss von 2 000 Euro.

Auch Uwe Ohlendieck von der Vilser Kreissparkassen-Geschäftsstelle zeigt sich erfreut über die erfolgreiche Suche nach einem Nachfolger. „Wir sind froh, dass wir einen Mieter gefunden haben“, sagt er.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtszeit in der Filmkulisse New York

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Weihnachtskonzert des Domgymnasiums Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Tanz macht Schule in der Stadthalle Verden

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Was Jugendliche über K.o.-Tropfen wissen sollten

Meistgelesene Artikel

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Bassumer Ehepaar postet 10.000-Euro-Spende auf Facebook - doch RTL-Stiftung weiß von nichts

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Audi-Fahrerin kollidiert beim Überholen mit Gegenverkehr - vier Verletzte

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Kartoffelkrebs in Barnstorf entdeckt: Pilzsporen geraten in Kanalisation

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Mehrere Beißattacken erlebt: Wenn nicht angeleinte Hunde zum Problem werden

Kommentare