Interessengemeinschaft zieht Bilanz und spricht über die Zukunft

IGA zeigt Flagge für Asendorf

+
„Sehr gut gelaufen“ sind 2017 die Märkte der IGA. Unser Bild ist auf dem Weihnachtsmarkt entstanden. 

Asendorf - Von Karin Neukirchen-Stratmann. „Wir müssen Flagge zeigen für Asendorf!“ So fasste es der Vorsitzende der Interessengemeinschaft Asendorf (IGA), Bernd Bremer, während der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Gasthaus Uhlhorn zusammen. Entgegen dem Trend in anderen Ortschaften sei Asendorf auf Wachstumskurs.

Bremer hob die Homepage www.asendorf.info, die Dorfzeitung „Asendorf Info“ und die neue Bürgerbroschüre hervor. „Wir als IGA wollen allen ein Forum bieten, wollen Menschen einbinden“, sagte er. Dabei verstehe sich die Interessengemeinschaft nicht als Konkurrenz zur Politik oder zur Arbeitsgruppe „Zukunftsvision“, sondern als Ergänzung. Die IGA ist ein Zusammenschluss der Asendorfer Gewerbetreibenden und freiberuflich Tätigen und als Verein organisiert.

Bremer stellte in der Jahreshauptversammlung die vielen Arbeitsgruppen kurz vor. Er erwähnte die Taler-Aktion, die Märkte-Gruppe, die Verkehrsleitung, die Öffentlichkeitsarbeit, die Weihnachtsbeleuchtung und die Gruppe „Perspektive IGA“. „Für die ,Perspektive-Gruppe‘ suchen wir noch Mitstreiter. Wir wollen sehen, wohin es in Zukunft mit der IGA gehen kann.“

„Schön, dass es euch gibt!“

Ausdrücklich bedankte sich Bremer beim alten Vorstand, der im vergangenen Jahr abgelöst worden war, für seine Unterstützung. Vom anwesenden Bürgermeister Heinfried Kabbert gab es für die IGA ein dickes Lob: „Schön, dass es euch gibt!“

Einen Bericht zu den Märkten der IGA im vergangenen Jahr hielt Ekkehard Kijewski. „Wir sind 2017 mit einem neuen Marktteam gestartet, viele Leute haben uns unterstützt, alles ist sehr gut gelaufen“, sagte der stellvertretende IGA-Vorsitzende.

Erfolgreiche Taler-Aktion

Organisator Gerald Runge sprach über die erfolgreiche Taler-Aktion zu Weihnachten 2017. Es war bereits die 26. Auflage. Den Kassenbericht lieferte Kassenwart Sven Clausen.

Für die auf eigenen Wunsch ausscheidende Schriftführerin Petra Deubel wurde Marcus Anhalt einstimmig als Nachfolger gewählt. Die beiden tauschen im Prinzip ihre Ämter, denn Anhalt war bis dato Beisitzer, und diesen Posten übernimmt nun Petra Deubel. Als neuer Kassenprüfer für den turnusmäßig ausscheidenden Rene Deubel wurde Jann Meyer einstimmig gewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

USA schieben früheren Nazi-Kollaborateur nach Deutschland ab

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Rückkehr der "Siedler" und "Desperados"

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Sonne, Strand und Meer: Beliebte Strandhotels auf Mallorca

Kindergartenfest Bücken

Kindergartenfest Bücken

Meistgelesene Artikel

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

„Tag des Motorsports“ lockt mehr als 6 000 Besucher

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Reload-Team bereitet den Bands die passende Bühne

Drei tolle Tage in Sulingen

Drei tolle Tage in Sulingen

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Gourmetfestival-Premiere: „Hammer, Hammer, Hammer!“

Kommentare