Besuch lohnt sich 

Windmühle im winterlichen Ambiente

+

Br-Vilsen - Ein Ort, an dem noch bis 1971 mit Windkraft Korn gemahlen wurde, bietet derzeit Hobbyfotografen ein schönes Motiv: Die Fehsenfeldsche Mühle in Martfeld präsentiert sich im winterlichen Ambiente. 

Seit über 40 Jahren wird zwar nicht mehr in dem Galerieholländer in der ursprünglichen Variante gearbeitet, aber der Heimat- und Verschönerungsverein Martfeld ist um das Denkmal redlich bemüht. Zahlreiche Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen locken über das Jahr an und in die Fehsenfeldsche Mühle, deren vier Mahlgänge noch komplett erhalten sind. Auch wenn die Mühle geschlossen hat, lohnt sich offenbar ein Besuch.

abo 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Wenn sich die weißen Gassen leeren: Santorin im Oktober

Verstörter Mais und die Geheimnisse des Universums

Verstörter Mais und die Geheimnisse des Universums

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

60 Jahre Mercedes 300 SL Roadster

Wenn das Zuhause die Welt ist: Wohnen als digitaler Nomade

Wenn das Zuhause die Welt ist: Wohnen als digitaler Nomade

Meistgelesene Artikel

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Breitband-Ausbau: Kosten für eigenes Netzwerk im Kreis verdoppeln sich

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

Fahrbahn fertig, Arbeit an den Brücken dauert an

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

Kommentare