Besuch lohnt sich 

Windmühle im winterlichen Ambiente

+

Br-Vilsen - Ein Ort, an dem noch bis 1971 mit Windkraft Korn gemahlen wurde, bietet derzeit Hobbyfotografen ein schönes Motiv: Die Fehsenfeldsche Mühle in Martfeld präsentiert sich im winterlichen Ambiente. 

Seit über 40 Jahren wird zwar nicht mehr in dem Galerieholländer in der ursprünglichen Variante gearbeitet, aber der Heimat- und Verschönerungsverein Martfeld ist um das Denkmal redlich bemüht. Zahlreiche Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen locken über das Jahr an und in die Fehsenfeldsche Mühle, deren vier Mahlgänge noch komplett erhalten sind. Auch wenn die Mühle geschlossen hat, lohnt sich offenbar ein Besuch.

abo 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Schnell und luxuriös: Diese Supercars sind 2018 äußerst begehrt

Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Wie sich der Grundriss einer Wohnung verändern könnte

Turnschuhe und Pantoletten sind Schuhtrends für Frauen

Turnschuhe und Pantoletten sind Schuhtrends für Frauen

Wie werde ich Physiklaborant/in?

Wie werde ich Physiklaborant/in?

Meistgelesene Artikel

Wolf auf Acker in Syke gesichtet

Wolf auf Acker in Syke gesichtet

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Besucherrekord für Ranzenparty: „Haben uns gut beraten gefühlt“

Mitreißendes Retrokonzert von „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Mitreißendes Retrokonzert von „Lady Sunshine & The Candy Kisses“ in Engeln

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Ehemaliger Publikumsliebling nun Anführer der Bösen

Kommentare