Weihnachtskonzert: Männergesangsverein Orpheus und Kinderchor Notenflöhe stimmen auf die Festtage ein

Zuzuhören ist ein echtes Geschenk

+
Die Kinder des Chors begeisterten ihre Zuhörer.

Br.-Vilsen - Für die Besucher des Weihnachtskonzerts in der voll besetzten katholischen Kirche in Bruchhausen-Vilsen gab es am Dienstagabend eine vorgezogene Bescherung. Die Aufführung des Singspiels „Ein Wunder ist geschehen“, bei der die rund 30 Kinder des Chors Notenflöhe brillierten, und der Auftritt des Männergesangsvereins (MGV) Orpheus boten ein berührendes Erlebnis und ein vorweihnachtliches Geschenk.

Daran hatten Anja Marcks und Sina Schockemöhle einen großen Anteil. Beeindruckend, mit welcher Liebe und Geduld die Chorleiterinnen ihre Notenflöhe an das weihnachtliche Singspiel von Anna Taube herangeführt hatten. Behutsam, aber auch voller Begeisterung stellten die Mädchen und Jungen die biblische Geschichte von der Geburt des Heilands dar und sangen dazu.

Es ging zu Herzen, die Notenflöhe zum Beispiel das Lied „Ein Wunder ist geschehen“ voller Inbrunst vortragen zu hören. Fröhlichkeit klang heraus bei „Wau, wau, wau“, „Miau, miau, miau“ und „Piep, piep, piep“ aus dem „Wiegenlied der Tiere“. Gleich, welche Rolle im Singspiel die Kinder übernahmen, es war eine Freude, sie zu hören und sie in den von Müttern geschneiderten Kostümen anzuschauen.

Stimmungsvoll am Ende des Singspiels das Stück „Guten Tag, guten Tag, liebes Jesuskind“. Fein waren auch die begleitenden Worte des Erzählers. Ohne Zweifel eine Bereicherung: die musikalische Begleitung durch Franka Dzialas an der Harfe und Rike Ravens am Klavier.

Wie harmonisch ein Weihnachtskonzert sein kann, wenn Jung und Alt es gemeinsam gestalten, bewies nicht zuletzt der Auftritt des Männerchors, der von seiner Dirigentin Irmtraut Gehrt bestens eingestimmt worden war. Neben dem bekannten Song „Am Weihnachtsbaume die Lichter brennen“ und dem bewegenden „Freude der Christenheit“ stand auch das polnische Weihnachtslied „Als die Welt verloren“ (vor 1853 von einem unbekannten Autor geschrieben) auf dem Programm. Der MGV aus Bruchhausen-Vilsen hinterließ wie gewohnt einen guten Eindruck.

Mit einem gemeinsamen „O du fröhliche“ klang das Weihnachtskonzert aus, das die Zuhörer bestens auf die nahenden Festtage einstimmte.

nie

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

Auszeit auf der Lohne

Auszeit auf der Lohne

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

Wohnhausbrand in Twistringen: Sechsjähriger spielte mit Feuerzeug

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

72-jähriger Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Aufbruch am Morgen: Landkreis-Feuerwehren helfen in Heersum

Kommentare