Erste Sitzungen zu Flurbereinigungen in Hohenmoor-Uepsen und Kampsheide-Kuhlenkamp

Vorstände haben Arbeit aufgenommen

+
Der Vorstand für Hohenmoor-Uepsen: (v. l.) Steffen Bredenkamp, Heinrich Burdorf, Martina Thesing (ArL Sulingen), Detlef Meyer, Frederik Gissel, Heinfried Marks, Heinz Hartmann (Vorsitzender), Ernst Wohlers, Heinrich Ahrens, Joachim Delekat (ArL-Projektleiter) und Achim Niebuhr. Heiner Menke fehlt.

Asendorf - In den 2017 eingeleiteten Flurbereinigungsverfahren Hohenmoor-Uepsen und Kampsheide-Kuhlenkamp sind Anfang September die Vorstandsmitglieder der Teilnehmergemeinschaften sowie deren Stellvertreter gewählt worden.

Später fanden die ersten Sitzungen statt, und die Vorstände wählten aus ihren Reihen jeweils den Vorsitzenden und dessen Stellvertreter. In Hohenmoor-Uepsen ist Heinz Hartmann Vorsitzender, er wird von Frederik Gissel vertreten. In Kampsheide-Kuhlenkamp hat Heinrich Föge den Vorsitz, Carsten Steimke ist sein Stellvertreter.

Die Vorstände erledigen folgende Aufgaben eigenständig: Führung der Geldgeschäfte (Anforderung von Zuschüssen, Darlehen, andere Eigenleistungen und Aufstellung der jährlichen Haushaltspläne), Abschluss von Verträgen sowie Einberufung von Teilnehmerversammlungen. Bei folgenden Aufgaben der Flurbereinigungsbehörde, des Amts für regionale Landesentwicklung (ArL) Leine-Weser mit Sitz in Sulingen, wirkt der Vorstand intensiv mit: Durchführung der Grundstückswertermittlung, Aufstellung des Plans über die gemeinschaftlichen und öffentlichen Anlagen sowie Festlegung der jährlichen Ausbauprogramme.

In diesem Zusammenhang weist die Flurbereinigungsbehörde in einer Pressemitteilung ausdrücklich darauf hin, dass die Vorstandsmitglieder kein Mitwirkungsrecht bei den Verhandlungen mit den einzelnen Teilnehmern über deren Landabfindung haben.

Der Vorstand für Kampsheide-Kuhlenkamp: (von links) Carsten Walter (ArL Sulingen), Dr. Hartmut Zacharias, Carsten Steimke, Achim Niebuhr, Heinrich Föge (Vorsitzender), Joachim Delekat (ArL-Projektleiter), Ernst Wohlers, Birgit Oentrich, Michael Eckebrecht, Reiner Döhrmann und Friedhelm Karkheck.

„In den jeweils ersten Vorstandssitzungen setzten sich die Anwesenden schon intensiv mit der weiteren Konkretisierung der planerischen Ziele auseinander“, erklärt ArL-Projektleiter Joachim Delekat. „Die Vorstände sind zuversichtlich, die Voraussetzungen für die Ausführung der ersten Maßnahmen in 2019 zu schaffen.“

Bei Fragen ist Delekat unter Telefon 04271/801119 erreichbar.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Weniger Senioren und mehr Suiten: Flusskreuzfahrten-Trends

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Klappe zu, Hardtop tot: Cabrios setzen wieder aufs Stoffdach

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Meistgelesene Artikel

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

Eingangsstufe in Aschen offen für alle Diepholzer Grundschüler

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

„Sternenfahrten“: „Lissy“ erfüllt bald Wünsche von Sterbenskranken

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Ausgleich für Windpark: Luftige Wohnungen für Uhus

Fechtkunst am Schloss

Fechtkunst am Schloss

Kommentare