Sanierung der Landesstraße 202

In Bruchhausen-Vilsen ist die Kreisel-Ausfahrt nach Hoya bis Anfang September gesperrt

Straßenbaustelle
+
Voraussichtlich bis Anfang September kann man den Kreisel nicht in Richtung Lange Straße und Hoya verlassen.

Br.-Vilsen – Im Kreisverkehr am Bahnhof in Bruchhausen-Vilsen geht es seit einigen Tagen zu wie auf dem Rummel: Fahrzeuge aller Größen drehen dort Runde um Runde. Im Karussell mag man sich über einen Extra-Dreh freuen, im Alltag aber nervt er. Im Zuge der monatelangen Sanierung der Landesstraße 202 ist jetzt der Abschnitt zwischen Polizei und Kreisel dran.

Eine Information über die damit einhergehende Änderung der Verkehrsführung durch die Straßenbaubehörde blieb allerdings aus.

Seit dieser Woche ist die Ausfahrt aus dem Kreisel Richtung Lange Straße gesperrt. Die Umleitung auf die Landesstraße nach Hoya erfolgt über die Homfelder Straße und die Alte Drift. „Ein kleiner Umweg“, sagt Andine Sieling, Leiterin der Straßenmeisterei Vilsen, dazu. In aller Regel müsse eine Umfahrung über sogenannte qualifizierte Straßen stattfinden. Nicht selten kommt ortskundigen Fahrern diese Wegstrecke unverhältnismäßig lang vor. Viele denken mit Schrecken an die offizielle Umfahrung der Kanalstraße über Hoya.

Dieses Mal hatten sich Land und Gemeinde verständigt, dass die Alte Drift als Umleitung genutzt werden darf, obwohl diese nicht als qualifiziert gilt. Vor allem Lkw-Fahrern ist die Strecke an Vilsa-Brunnen vorbei ohnehin vertraut. Die Busse Richtung Hoya werden über die Straße Am Gaswerk umgeleitet. Auf Höhe des Raiffeisenmarktes befindet sich auch eine Ersatzhaltestelle. Eine offizielle Information darüber blieb ebenfalls aus.

Für Ortskundige ist der Weg am Tourismus-Service, Bahnhof, Wasserspielplatz und Skater-Anlage vorbei eine willkommene Abkürzung. Doch auch jedes Navigationssystem von Durchfahrenden erkennt diese Straße ebenfalls als deutlich kürzere Alternative zur Umleitung. Das erhöhte Verkehrsaufkommen kann die schmale Straße baulich vielleicht verkraften. Den Fernverkehr während der Sommerferien an den größten touristischen Attraktionen im Ort vorbeizulassen, ist so nicht geplant.

Nicht ohne ist auch das Verhalten durchaus vieler, die Schilder „Einfahrt verboten“ am Bahnübergang zu missachten. Sie fahren nicht nur direkt in die Baustelle und deren Schwerverkehr, sondern auch in den Gegenverkehr. Denn Fahrzeuge aus Richtung Hoya dürfen am Bahnhof weiterhin in den Kreisel einfahren. „Diesen Verkehr leiten wir durch die Baustelle“, sagt Andine Sieling. Weil sie die Wegführung je nach Baufortschritt ändern müsse, könne der Verkehr dort nur in eine Richtung fließen, erklärt sie die Maßnahme.

„Wer sich nicht an die beschilderte Verkehrsführung hält, riskiert böse Begegnungen“, weist sie auf das Unfallpotenzial hin, das entstünde, wenn „man mal eben an der Absperrung vorbei“ huscht, wie es in den vergangenen Tagen immer wieder zu beobachten war. Angeordnet sei die aktuelle Wegführung zunächst bis zum 10. September, teilt Andine Sieling auf Anfrage der Kreiszeitung mit.

Insgesamt gingen die Arbeiten an dieser Großbaustelle schneller als erwartet voran, meint sie. Da im jetzigen Abschnitt aber bis zu dreieinhalb Meter tief gegraben werden müsse, lasse sich ein Zeitplan nur unter Vorbehalt aufstellen, denn „die Überraschungen lauern in der Tiefe“, zitiert sie eine Weisheit der Branche.

An der übrigen baustellenbedingten Verkehrsführung ändert sich zunächst nichts. Die Lange Straße an Polizei und Rathaus vorbei bleibt ebenso voll gesperrt wie die Ampelkreuzung am Scheunenacker.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“
Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Der Zapfhahn ist zu: „Stührings Gasthof“ steht zum Verkauf

Kommentare