Tourismus: Ein Rückblick auf die Saison 2019, ein Ausblick auf 2020

Br.-Vilsen – Sarah Verheyen und Rabea Barz vom „TourismusService“ Bruchhausen-Vilsen stellten den Mitgliedern des Tourismusausschusses der Samtgemeinde während der jüngsten Sitzung im Rathaus Bruchhausen-Vilsen die Veranstaltungen dieses Jahres vor und blickten auf 2019 zurück.

Die Gästeführungen werden „immer noch super angenommen“, sagte Verheyen. Im Jahr 2019 hatten die zwölf Gästeführer 106 Führungen mit insgesamt 1 643 Teilnehmern. Dies sei ein „kleiner Rückgang“ von 18,7 Prozent. Der Grund: Es waren zwei Gästeführer weniger im Dienst. Zudem seien im Jahr 2018 durch die 800-Jahr-Feier des Klosters Heiligenberg viele Führungen angeboten worden. Drei neue Angebote gibt es 2020: „Jüdische Geschichten entdecken“ mit „Sophie und Berta“ (Christiane Wimmer und Christiane Mewes), eine Fahrradtour zum Thema „Straßennamen erzählen Geschichten“ mit Hermann Grieme und eine „Kräuterwelt am Heiligenberg“ mit Christiane Mewes.

Mehr Besucher verzeichnete der „TourismusService“ auf dem Wohnmobilstellplatz. Waren es 2018 noch 2 258, so kamen im vergangenen Jahr 2 346 Camper. „Wir hoffen, dass das in den nächsten Jahren so weitergeht“, sagte Barz. Zudem wies sie auf eine Änderung der Wohnmobilstellplatzgebühren hin. Diese seien Anfang des Jahres von sechs auf acht Euro erhöht worden.

Sowohl die Konzertreihe „Musik im Park“ als auch die Sonntagskonzerte im Kurpark seien mit rund 3 000 beziehungsweise 4 770 Gästen gut besucht worden. Das Programm für „Musik im Park“ sei derzeit in der Fertigstellung, bei den Sonntagskonzerten erwartet die Gäste Bewährtes und Neues. Die Reihe startet traditionell mit dem Auftritt des Musikzugs der Freiwilligen Feuerwehr Bruchhausen-Vilsen. Das Abschlusskonzert bestreitet, wie schon 2019, die Asendorfer Gitarrengruppe. Es findet aus organisatorischen Gründen nicht am Kohlwührensee, sondern im Kurpark statt. Das Pfingstsingen, welches vorher der Männergesangsverein (MGV) Orpheus übernahm, soll weiterhin angeboten werden. „Wir sind in der Planung“, sagte Barz.

Der „TourismusService“ ist zudem als „i-Marke“ zertifiziert worden. Es handele sich laut Verheyen um ein Qualitätssiegel für Touristinformationen vom Deutschen Tourismusverband.

Die Terminhöhepunkte:

.  20. März: Werner Momsen

. 31. Mai und 1. Juni (Pfingsten): Kunst im Park

. 12. Juli: „Mensch gegen Maschine“ und „Tag des Sports“

.  21. bis 25. August: 375-jähriges Bestehen des Brokser Heiratsmarkts

. 12. September: „Europe Blues Train Festival“

Weitere Infos gibt es beim „TourismusService“ (Bahnhof 2, Telefon 04252/930050).

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt

Tierschützer beklagen Tierquälerei in Barnstorf: Video als Beweis vorgelegt
Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh

Erneuerbare Energien: Die Spitzen tun weh
So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun

So geht es weiter mit Johnson  &  Johnson: Diese Stiko-Empfehlung gilt nun
„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler

„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler

„Halloweenhaus“ in Sulingen belohnt furchtlose Spinnenzähler

Kommentare