17 Teilnehmer dabei

Sicherheitstraining: Der tote Winkel und richtiges Verladen

+
Mit roten Hütchen ist der Bereich gekennzeichnet, den der Fahrer beim Rückwärtsfahren nicht sehen kann.

Süstedt - „Pack‘ mal das Ding an“, sagte Fritz Landwehr und ermunterte die jungen Lenker der Landmaschinen, die roten Hütchen so zu versetzen, dass sie widerspiegeln, in welchen Bereichen ihr Kollege am Traktor-Steuer noch etwas sehen kann – und wann eben nicht.

„Die Strecke nach hinten, auf der er nichts sehen kann, ist lang“, veranschaulichte Landwehr, Mitarbeiter bei der Verkehrswacht Grafschaft Diepholz, den Teilnehmern auf diese Weise. „In diesem Bereich können sich sogar mehrere Fahrzeuge verstecken, ohne dass der Fahrer sie sehen kann.“

Einstellung des Spiegels entscheidend

Die Fahrer von Landmaschinen für die Tücken im Straßenverkehr zu sensibilisieren: Das war die Intention der Schulung, die die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Verkehrswacht und Frank Korte von der Polizei Diepholz jetzt auf Einladung von Petra und Werner Zöller anboten. 

Das Lohnunternehmer-Paar aus Bruchhausen-Vilsen hatte zu diesem Seminar nicht nur die eigenen Mitarbeiter eingeladen, sondern auch Landwirte. Insgesamt 17 Teilnehmer lernten, wie sie mit dem toten Winkel umgehen und was sich durch eine verbesserte Einstellung der Spiegel erreichen lässt. „Denn den Himmel muss man damit nicht sehen können“, sagte Landwehr.

Optimale Ladungssicherung wichtig

Derweil erfuhr eine zweite Gruppe von Polizist Frank Korte, wie man eine Ladung optimal sichert. Und Michael Krabbe von der Verkehrswacht Grafschaft Diepholz trainierte mit einer dritten Gruppe, wie der Bremsweg einer Zugmaschine bei Geschwindigkeiten von 25 und 40 Stundenkilometern ausfällt.

Es war ein Vormittag, der für alle Teilnehmer einige Aha-Erlebnisse bot, und der wiederholt werden soll: „Wir würden so ein Sicherheitstraining in Zukunft gerne wieder anbieten“, sagt Petra Zöller. Ihr ist ein umsichtiger Umgang und gegenseitige Rücksichtnahme im Straßenverkehr wichtig.

ine

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Erntefest in Neddenaverbergen 

Erntefest in Neddenaverbergen 

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Trecker-Oldtimer-Treff in Vethem

Schwarmer Familientriathlon

Schwarmer Familientriathlon

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

20 Jahre Gemüseabo in Dörverden 

Meistgelesene Artikel

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

Gerätehaus in Leeste feierlich übergeben

NDR berichtet live über Ballonfahrer

NDR berichtet live über Ballonfahrer

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Wetterexperte zum Ballon-Fahrer-Festival: „Wind ist unser Hauptfeind“

Viel Wein – und sehr viel Regen

Viel Wein – und sehr viel Regen

Kommentare