Stufenlos ins Gotteshaus

Brokser Kirchengemeinde weiht Rampe ein

+
Angelika Hamann durchtrennt das rot-weiße Band. Über die Freigabe freuen sich Ulf Schmidt (links), stellvertretender Bürgermeister des Fleckens Bruchhausen-Vilsen, und Pastor Florian von Issendorff.

Br.-Vilsen - Von Andree Wächter. Von der ersten Idee bis zur Fertigstellung hat es rund viereinhalb Jahre gedauert. Am Samstag nun wurde die Rampe an der Bruchhauser Kirche nach einer Andacht freigegeben. Nun können Rollstuhlfahrer sowie Menschen mit Rollator oder Kinderwagen stufenlos ins Gotteshaus gelangen.

„Ende des Monats kommen noch das Geländer und eine Lampe“, sagte Pastor Florian von Issendorff vor dem Eingang zur Kirche zu den Besuchern. Und weiter: „Das ist das Projekt des bald ausscheidenden Kirchenvorstands.“

Die Kirchengemeinde hatte für die Barrierefreiheit rund 34 000 Euro eingeplant. 5 000 Euro steuerte der Flecken Bruchhausen-Vilsen als Zuschuss bei. Als Gemeindevertreter war Ulf Schmidt vor Ort. Er sagte: „Dem Flecken ist es wichtig, Gebäude barrierearm zu gestalten.“ Der Politiker hob hervor, dass die Initiative von der Kirche ausgegangen sei.

Um den Kostenrahmen nicht zu sprengen, leisteten Kirchenmitglieder Arbeitsdienste. Bei der Realisierung der Rampe wurden zahlreiche Kubikmeter Erdreich und Sand bewegt. Laut dem Pastor musste das Höhenniveau zwischen Kircheneingang und Fußweg angepasst werden. Die Rampe führt nun vom Eingang einmal um die Ecke, Richtung Gemeindehaus. Diese Strecke war notwendig, da die Rampe sonst zu steil geworden wäre.

Nach den Grußworten durchschnitt die stellvertretende Kirchenvorstandsvorsitzende, Angelika Hamann, das rot-weiße Band. Im Anschluss gingen die Andachtsbesucher die Rampe hinunter und feierten das Gemeindefest. Zu den ersten Nutzern gehörte auch eine Delegation aus der Partnerkirchengemeinde Waldkirchen in Sachsen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Türkische Opposition fürchtet weiter Repressionen

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Nur Platz zwei nach Werth-Desaster beim CHIO

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das sind die acht schönsten Strände am Gardasee

Das Werder-Donnerstagstraining

Das Werder-Donnerstagstraining

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Unfall in Brake: 64-Jähriger aus Stuhr lebensgefährlich verletzt

Unfall in Brake: 64-Jähriger aus Stuhr lebensgefährlich verletzt

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Viele junge Bäume in Syke hängen am 75-Liter-Tropf

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Schwafördener Rat ändert Nutzungs- und Gebührenordnung für Dorfgemeinschaftshaus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.