Wegeausschuss empfiehlt Haushalt 2019

Straße soll „Am Friedbruch“ heißen

Br.-Vilsen - Von Karin Neukirchen-Stratmann. Der Haushalt für den Bereich Wegebau im Flecken Bruchhausen-Vilsen ist übersichtlich, und da wenige Änderungen geplant sind, war die Sitzung des Wegeausschusses am Mittwochabend auch schnell vorbei. Einstimmig empfahl der Ausschuss den Ansatz für das Haushaltsjahr 2019.

Bauamtsleiter Torsten Beneke stellte die Eckdaten vor. „Um 55.000 Euro erhöht wurde der Ansatz für die Unterhaltung.“ Die Erhöhung resultiert aus einem Ansatz für eine Sanierung im Bereich Retzen (6.000 Euro), Abfräse- und Asphaltarbeiten am Maidamm in Bruchhausen-Vilsen (25.000 Euro), Sanierungen an der Schloßweide in Bruchhausen-Vilsen (20.000 Euro) sowie neue Ortsschilder (4.000 Euro). 

„Die Arbeiten am Maidamm und der Schloßweide wollen wir aber erst nach Fertigstellung der Kanalstraße machen lassen, denn wir rechnen dort aufgrund der Straßensperrung der Kanalstraße mit wesentlich mehr Verkehr“, sagte Beneke.

Da man nicht wisse, ob die Kanalstraße wirklich bis Oktober fertig sei, könne es auch sein, dass die beiden Maßnahmen am Maidamm und der Schloßweide ins nächste Jahr geschoben werden. „Eventuell müssen wir das Geld auch für Ausbesserungen an den anderen Ausweichstrecken verwenden“, ergänzte der Bauamtsleiter.

Die Haushaltsansätze für die Straßenbeleuchtung sind unverändert. Im Investitionsprogramm stehen erneut 60 000 Euro für die Umrüstung auf LED-Leuchten. Im Flecken Bruchhausen-Vilsen wurden in den vergangenen Jahren die zum Teil noch verwendeten Quecksilberdampflampen (sogenannte HQL-Leuchten) schrittweise auf LED-Technik umgerüstet. Diese Umrüstung mit dem Ziel der Energieeinsparung und des Klimaschutzes soll auch in diesem Jahr weitergeführt werden. Das Projekt wird gefördert durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit.

Im Bereich öffentliches Grün wurde der Ansatz für die Unterhaltung von 45 000 auf 50 000 Euro erhöht. „Hier haben wir 5 000 Euro für die Anlage von Blühstreifen eingeplant. Wo diese konkret hinkommen, kann man im Rahmen der Wegebereisung beraten“, sagte der Bauamtsleiter.

Eine unliebsame Überraschung gab es während der Erstellung des Brückenkatasters. „Wir haben festgestellt, dass einige Durchlässe erweitert werden müssen“, erläuterte Beneke. Daher finden sich im Ansatz der Grabenunterhaltung 5 000 Euro mehr im Haushalt, der Ansatz steigt von 25 000 auf 30 000 Euro.

Im Investitionsprogramm stehen neben der Umrüstung der Straßenbeleuchtung noch Baukosten für eine Erschließungsstraße im Gewerbegebiet Kreuzkrug (50 000 Euro) sowie für die Entwicklung des Ortskerns (60 000 Euro). „Hier steht ja noch der Bereich am Engelbergplatz auf unserem Plan“, sagte Torsten Beneke.

Für die Flurbereinigung Engeln/Oerdinghausen/Weseloh/Ochtmannien stehen 156 500 Euro im Investitionsprogramm. „Über den Verlauf und Stand wollen wir im März auf einer öffentlichen Veranstaltung informieren“, gab Beneke bekannt. Ausdrücklich bedankte er sich bei den Jagdgenossen für die Unterstützung. „Wir hatten Ende letzten Jahres ein Treffen. Es ist eine sehr gute Zusammenarbeit“, lobte Beneke das Engagement.

Zudem wurde für das neue Baugebiet am geplanten Kindergarten Auf der Loge in Bruchhausen-Vilsen ein Straßenname für die Erschließungsstraße vergeben. Sie soll „Am Friedbruch“ heißen, in Anlehnung an den Graben Friedbruch, der das Gebiet begrenzt. Hildegard Grieb (Grüne) hatte angeregt, das „Am“ wegzulassen. „Rettungsdienste, Feuerwehren und andere haben es leichter, wenn sie nur ein Wort ins Navi eingeben müssen“, so ihre Begründung.

Mit fünf zu drei Stimmen empfahlen die Mitglieder des Wegeausschusses jedoch den Straßennamen „Am Friedbruch“.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Europawahlen in Deutschland haben begonnen

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Bayerns "tolle Woche": Double-Gewinner Kovac

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Kovac mit Bayern Double-Sieger - Leipzig verliert Premiere

Theater im Gymnasium am Wall

Theater im Gymnasium am Wall

Meistgelesene Artikel

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

20. Diepholzer Berufsmesse mit Kontaktdaten, Kuchen und Kampfmaschinen 

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Verdacht erhärtet sich: 30 Prozent Diesel in E10-Probe gefunden

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

Fahranfänger bohrt sich mit BMW in Baum

„Ich bin total gerührt!“

„Ich bin total gerührt!“

Kommentare