Charity-Großveranstaltung in Bruchhausen-Vilsen

„Big Challenge“: Sportlich aktiv gegen den Krebs

Der Verein „Big Challenge“ übergibt knapp 259 000 Euro an die Krebshilfe und freut sich auf den Sporttag in Bruchhausen-Vilsen.

Bruchhausen-Vilsen - Die Charity-Großveranstaltung „Big Challenge“ kommt nach Bruchhausen-Vilsen. Am 23. Juni heißt es dort „Sportlich gegen Krebs“. Am neuen Austragungsort wollen Sportler und Sponsoren erneut möglichst viele Spendengelder für die Deutsche Krebshilfe sammeln. Ab sofort können sich Läufer und Radfahrer für den „Big-Challenge“-Tag in Bruchhausen-Vilsen anmelden. Wer sich dazu bis zum 1. Januar entschließt, zahlt statt der Teilnahmegebühr von 65 Euro nur 60 Euro, heißt es in einer Mitteilung der Organisation.

In Kevelaer am Niederrhein feierte das Organisationsteam jetzt einen Spendenrekord: Auf den Cent genau 258 944,78 Euro haben Sportler, Sponsoren und Spender 2017 laut Mitteilung der Charity-Organisation für die Deutsche Krebshilfe gesammelt. Franz Kohlhuber vom Vorstand der Stiftung Deutsche Krebshilfe nahm das Geld in Empfang. Insgesamt hat „Big Challenge“ in den vergangenen vier Jahren knapp 950 000 Euro gesammelt.

Die Spenden- und Sponsorengelder aus diesem Jahr fließen zu 100 Prozent in zwei Projekte der Deutschen Krebshilfe. 75 Prozent erhält Prof. Dr. Christoph Klein von der Universität Regensburg. Sein langfristiges Ziel ist es, ein Medikament zu entwickeln, das das Ansiedeln gestreuter Tumorzellen im Körper dauerhaft verhindert. Das übrige Viertel kommt der Palliativmedizin der Uniklinik München zugute. Dort werden Leitlinien für die Palliativmedizin für Krebspatienten erarbeitet.

In Kevelaer gaben die Verantwortlichen auch den Startschuss für das „Big Challenge-Jahr“ 2018 in Bruchhausen-Vilsen. Nächstes Jahr will die Organisation mit den Spendengeldern zu 100 Prozent ein Forschungsprojekt unterstützen, das Strategien gegen die Ansiedlung von Krebszellen im Gehirn erarbeitet. Dazu haben sich in fünf Teilprojekten verschiedene Wissenschaftler unter Leitung von Prof. Dr. Frank Winkler von der Universität Heidelberg zusammengeschlossen.

Ihre Erkenntnisse wollen sie im Anschluss an die Forschungsarbeiten in klinischen Studien überprüfen.

Weitere Termine im kommenden Jahr: Am 18. März können die Sportler auf der neuen Strecke in Bruchhausen-Vilsen trainieren, am 22. Juni, dem Vorabend des großen „Big-Challenge“-Tages, geht der traditionelle Motivations-Abend über die Bühne.

Weitere Ansprechpartner in Bruchhausen-Vilsen sind Nadine und Heinrich Henke, sie sind per E-Mail an henke@bigchallenge-deutschland.de zu erreichen.

www.bigchallenge-deutschland.de

facebook.com/BigChallengeDeutschland/

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Israels Armee riegelt Gazastreifen nach Raketenangriffen ab

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Tödlicher Unfall zwischen Clues und Heiligenfelde

Altpapiercontainer gerät in Brand

Altpapiercontainer gerät in Brand

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

„Helene Fischer Show“ 2017: Alle Infos zu Gästen, Sendetermin und Live-Stream

Meistgelesene Artikel

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Bundeswehr spendet Schutzhütten aus Flüchtlings-Projekt

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Ende der Ära Landfrauenchor Sulingen

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Seit 50 Jahren „Gesund und fit für Frauen“ mit Doris Kuhn

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Lisa Hermjohannes und Leonie Sander gewinnen

Kommentare