Beamte brechen Tür auf

Mann bedroht Frauen mit Schusswaffe – das SEK greift nach Stunden ein

SEK-Beamte der Polizei waren in der Nacht auf Samstag in Bruchhausen-Vilsen im Einsatz. Auf dem Symbolbild stehen die Einsatzkräfte beieinander.
+
SEK-Beamte der Polizei waren am Wochenende infolge einer Bedrohung in Bruchhausen-Vilsen im Einsatz. (Symbolbild)

Ein Mann hat am Freitag zwei Frauen mit einer Schusswaffe bedroht. Die alarmierten Polizeibeamten zogen das SEK hinzu und nahmen den Tatverdächtigen am frühen Samstagmorgen in Gewahrsam.

Bruchhausen-Vilsen – Bei einem Einsatz der Polizei am Freitagabend kurz vor Mitternacht ist auch ein Sondereinsatzkommando angerückt. Ein 34 Jahre alter Mann hatte zuvor laut Angaben von Polizeisprecher Thomas Gissing seine Schwester und eine Freundin mit einer Schusswaffe bedroht. Laut Zeugenangaben sollen Gissings Meldung zufolge auch Schüsse gefallen sein.

Als die ersten Einsatzkräfte der Polizei an der Wohnung des 34-Jährigen eintrafen, seien sie von den beiden Frauen empfangen worden. Der 34-Jährige solle sich den Angaben der Frauen zufolge alleine in der Wohnung aufgehalten haben. Er habe demnach auch gedroht, sich etwas anzutun.

SEK-Zugriff in Bruchhausen-Vilsen am frühen Samstagmorgen

Eine SEK-Einheit der Polizei öffnete letztlich gegen 5 Uhr gewaltsam die Tür der Wohnung an der Langen Straße und konnte den 34-jährigen Mann nach mehreren Stunden der Anspannung widerstandslos festnehmen. Nach einem mehrstündigen Aufenthalt im Gewahrsam der Polizei und dem Abschluss der polizeilichen Ermittlungen wurde der 34-Jährige nach Hausen entlassen, berichtete Thomas Gissing abschließend.

Bereits in den Jahren 2018 und 2019 war es in Bruchhausen-Vilsen zu mehreren Polizei-Einsätzen gekommen, bei denen die Polizisten energisch gegen die damaligen Tatverdächtigen vorgingen und in einem Fall auch mit Gewalt eine Tür aufbrechen mussten.

Neu: Newsletter aus dem Kreis Diepholz

Im Newsletter unserer Redaktion stellen wir Ihnen aktuelle Inhalte aus dem Landkreis Diepholz zusammen. Immer samstags um 7:30 Uhr landen auf diese Weise sieben Artikel der vergangenen Woche in Ihrem Mail-Postfach – die Anmeldung ist kostenlos, eine Abmeldung jederzeit aus dem Newsletter heraus möglich.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag

Achtung: Vollsperrung der B51 ab Montag
Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt

Diepholz: Radmuttern an Streifenwagen gelöst – Polizei ermittelt
Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“

Baustelle B 214: Groß Lessen ist bald „wieder erreichbar“
Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Neue Bewohner, neue Behausungen: Tierpark Petermoor mausert sich weiter

Kommentare