Kunstwerk für das „Dreieck“?

Schwarme macht in Kunst

+
Johann-Dieter Oldenburg

Schwarme - An der Ecke Bruchhausener Straße/Waldstraße in Schwarme könnte bald ein Kunstwerk stehen. Zumindest stieß ein entsprechender Vorschlag von Jens Otten (CDU) während der jüngsten Sitzung des Gemeinderats auf offene Ohren.

Das Gremium befasste sich mit der Frage, wie das „Dreieck“ in Zukunft aussehen soll, weil dort vor Kurzem ein Baum gefällt worden war. „Der eine Anwohner wünscht sich einen neuen, der andere ist froh, dass der Baum endlich weg ist“, sagte Bürgermeister Johann-Dieter Oldenburg (SPD), der Ottens Idee „supergut“ fand.

Ratsherr Hermann Schröder (Unabhängige Wählergemeinschaft) versprach, dass sich der Heimat- und Kulturverein „Eule“, dem er vorsitzt, um ein Kunstwerk kümmern wird. Oldenburg: „Aber bitte eins, das zu Schwarme passt und das jeder interpretieren kann.“

Außerdem will die Gemeinde an besagter Ecke eine Sitzbank aufstellen.

mah

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Blutspuren von toter Journalistin in U-Boot entdeckt

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Eiskalt oder scharf: Rezepte mit Pflaumen und Zwetschgen

Kaktusfeigen richtig öffnen

Kaktusfeigen richtig öffnen

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

VW Tiguan Allspace im Test: Wegen des Erfolgs verlängert

Meistgelesene Artikel

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Lkw kippt um: B69 gesperrt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Barnstorfer Ballon-Fahrer-Festival: Happy End am Himmelszelt

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Rettungshubschrauber im Einsatz: Radfahrer von Auto erfasst

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Steinkamp nach Unterspülung gesperrt

Kommentare