Entscheidung steht noch aus

Gymnasium: Zwei interne Bewerber für Schulleiterstelle

Br.-Vilsen - Von Mareike Hahn. Zwei Lehrer haben sich um die Schulleiterstelle am Gymnasium Bruchhausen-Vilsen beworben, die nach den Sommerferien frei wird. Beide Kandidaten arbeiten bereits an der Schule, erklärt der jetzige Direktor Reinhard Heinrichs, der mit Ablauf des aktuellen Schuljahrs in den Ruhestand geht.

Nach Angaben von Tanja Meister, stellvertretende Pressesprecherin im niedersächsischen Kultusministerium, war die Leiterstelle im Schulverwaltungsblatt 9/2017 erstmalig ausgeschrieben. Der Bewerbungsprozess sei jedoch ergebnislos verlaufen, weshalb der Posten im Schulverwaltungsblatt 3/2018 erneut ausgeschrieben worden sei.

Mit Erfolg: Ein Mann und eine Frau haben ihr Interesse bekundet, sagt Heinrichs, ohne Namen zu nennen. „Ich freue mich über die internen Bewerbungen, weil das für Kontinuität steht.“

Externe Kandidaten gebe es nicht, wenngleich sich mehrere Lehrkräfte anderer Schulen telefonisch nach der Stelle erkundigt hätten, fährt Heinrichs fort.

Beide Bewerber seien sehr qualifiziert. Der Schulvorstand habe sich für die Kandidatin ausgesprochen. „Die Samtgemeinde hat sich nach Auskunft von Bürgermeister Bernd Bormann diesem Votum angeschlossen“, sagt Heinrichs.

Kultusministerium trifft endgültige Entscheidung

Die Samtgemeinde gibt als Schulträgerin eine Stellungnahme zu der Stellenbesetzung ab. Die endgültige Entscheidung trifft indes das Kultusministerium.

Bis es so weit ist, werden wohl noch einige Unterrichtsstunden vergehen: Als Nächstes steht laut Heinrichs eine „Eignungsfeststellung“ durch die Landesschulbehörde an, die dann dem Ministerium ihren Favoriten als neuen Schulleiter vorschlagen werde.

Heinrichs geht davon aus, dass es nach den großen Ferien zunächst eine Vakanz geben wird. So lange werde Lisa Peitzmeier-Stoffregen, seit 2011 Allgemeine Vertreterin des Schulleiters, die Aufgaben zusammen mit den weiteren drei Mitgliedern der Schulleitung, den Koordinatoren Karsten Ockenfels, Jenny M. Döhl und Daniel Heymann, übernehmen. Heinrichs ist sicher, dass das reduzierte Schulleiterteam diesen Job gut meistern wird.

Rubriklistenbild: © pixabay / USA-Reiseblogger

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mexikaner protestieren in Tijuana gegen Migranten

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Mittlerweile 77 Tote bei Brandkatastrophe in Kalifornien

Jugend-Challenge in Verden

Jugend-Challenge in Verden

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

May warnt vor Putsch im Brexit-Streit

Meistgelesene Artikel

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

„Keine Hinweise auf Abweichungen“ in Diepholzer Schlachthöfen

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

Planung für Baugebiet in Wetschen schreitet voran

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

2 500 Burpees – Schwitzen für das Hospiz Zugvogel

Rückbau der Erdgasbohrung Z16 bei Borstel: Bürgerinitiative sieht Umweltrisiken

Rückbau der Erdgasbohrung Z16 bei Borstel: Bürgerinitiative sieht Umweltrisiken

Kommentare