Ein Blick in die „Einwohner- und Gewerbestatistik 2019“

Die Samtgemeinde wächst weiter

Ein Erfolgsmodell ist die Kfz-Zulassungsstelle im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen. Foto: Anne-Katrin Schwarze

Samtgemeinde – Die Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen wächst weiter. Das geht aus der „Einwohner- und Gewerbestatistik 2019“ hervor, die Volker Kammann, Fachbereichsleiter Bürgerservice bei der Verwaltung, und Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann kürzlich während eines Pressegesprächs vorstellten.

Insgesamt leben in der Samtgemeinde laut den der Verwaltung vorliegenden Zahlen des Landesamts für Statistik 17 395 Bürger (Stand: 30. Juni 2019). Zum Jahresende 2018 waren es 17 340 und zum Jahresende 2017 17 352. „Es geht jetzt in die Spitze“, sagt Volker Kammann. Der höchste Einwohnerstand, den die Samtgemeinde zuvor je gehabt hat, war am 31. Dezember 2004. Da waren es 17 266 Bürger.

Im vergangenen Jahr habe es in der Samtgemeinde laut der Einwohnermeldeamt-Statistik 1 175 An- sowie 1 036 Abmeldungen gegeben. „Die letzten beiden Jahre zeigen, wo es tendenziell hingeht“, sagt Volker Kammann. „Wir haben weiterhin einen Wanderungsgewinn.“

Die Samtgemeinde ist zudem beliebt bei Gewerbetreibenden. Es gebe laut Volker Kammann weiterhin einen Zugang von Unternehmen. Insgesamt waren es im vergangenen Jahr 152 Anmeldungen und 140 Abmeldungen. Es handele sich somit um eine Umkehrung zu dem, „was wir im Jahr davor gehabt haben“. Da verzeichnete die Samtgemeinde 132 An- und 153 Abmeldungen. „Da hatten wir eher einen Abgang“, meint der Fachbereichsleiter.

Mit Blick auf die Geburten sagt Volker Kammann, dass es auffällig sei, dass die Zahlen sich ganz anders entwickelt haben, als es die Bertelsmann Stiftung einst prognostizierte. Demnach „wären wir jetzt bei 80 oder 90 Geburten gewesen“, sagt er. Tatsächlich gab es zwischen 2014 und 2018 im Schnitt rund 110 Geburten, 2019 sind es 153. „Das ist schon ein deutliches Signal“, erläutert der Fachbereichsleiter. Dies wirke sich auf die Konzepte in puncto Kinderbetreuung und Schulen aus. Immerhin entspreche der Unterschied von rund 40 Kindern drei Kindergartengruppen beziehungsweise zwei Klassenverbänden bei weiterführenden Schulen. Welche Namen künftig auf den Anmeldelisten der Bildungseinrichtungen am häufigsten stehen könnten, dazu hatte Bernd Bormann eine Auswertung parat. Die beliebtesten Vornamen in der Samtgemeinde sind bei den Mädchen Amelie und Emma und bei den Jungs Milan und Paul.

Die Zahl der Sterbefälle sank 2019 auf 221 – das entspricht 16 weniger als im Vorjahr.

„Die Kirchen verlieren weiterhin an Mitgliedern“, sagt Volker Kammann. 2019 gab es 129 Austritte, aber auch 87 Kircheneintritte. Es seien laut Bernd Bormann jedoch keine Taufen berücksichtigt.

Das Angebot, im Rathaus in Bruchhausen-Vilsen Kraftfahrzeuge anzumelden, „ist und bleibt eine große Erfolgsstory“, meint Volker Kammann. Nicht nur Bürger aus der Samtgemeinde, sondern auch über deren Grenze hinweg, würden dazu beitragen. 2019 habe es 7 272 Zulassungen gegeben, das entspricht Einnahmen von rund 162 537 Euro, von denen die Samtgemeinde etwa 60 563 Euro behalten durfte. Den Rest bekam der Landkreis Diepholz. Der Erfolg hänge laut Volker Kammann mit den Öffnungszeiten sowie den kurzen Wartezeiten zusammen. Die Zulassungsstelle im Flecken (Lange Straße 11) ist montags, mittwochs und freitags von 8 bis 13 Uhr sowie dienstags und donnerstags von 8 bis 18 Uhr erreichbar.

Wirkung zeigen mehrere Kastrationsaktionen für Streunerkatzen. 2019 musste die Samtgemeinde 16 Fundkatzen ins Tierheim bringen – 2018 waren es 35. Wie berichtet, zahlt die Samtgemeinde Katzenbesitzern bis Ende März wieder Zuschüsse zur Kastration: 20 Euro pro weiblichem Tier und zehn Euro pro Kater. Jannik Dietz und Andreas Schnichels vom Ordnungsamt der Samtgemeinde sind bei Fragen erreichbar unter den Telefonnummern 04252/391118 beziehungsweise 04252/391217.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Und die Kosten sind zum Weinen

Und die Kosten sind zum Weinen

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Zentralklinik des Landkreises: Drei mögliche Standorte aus der Samtgemeinde Barnstorf

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Gut Aiderbichl als letztes Zuhause für Zirkuspferde

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Vollsperrung K 30: Auch für Anlieger

Kommentare