Schwarmer Bad bleibt geschlossen

Saison im Wiehe-Bad startet am 25. Mai

Die Strandkörbe des Schwarmer Freibades können frühestens in den Sommerferien wieder von Besuchern genutzt werden. Das Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen öffnet am 25. Mai das erste Mal. Fotos: Anne-Katrin Schwarze
+
Die Strandkörbe des Schwarmer Freibades können frühestens in den Sommerferien wieder von Besuchern genutzt werden. Das Wiehe-Bad in Bruchhausen-Vilsen öffnet am 25. Mai das erste Mal.

Br.-Vilsen / Schwarme - In Bruchhausen-Vilsen ist ab Montag das Schwimmen wieder möglich: Das Wiehe-Bad öffnet am 25. Mai für Besucher. Der Samtgemeindeausschuss von Bruchhausen-Vilsen hat die Freibadöffnung in seiner jüngsten Sitzung beschlossen. Das Schwimmbad in Schwarme bleibt allerdings vorerst geschlossen.

„Wir müssen die Nutzung aber auf jeden Fall einschränken“, erklärte Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann: „Anders geht es im Moment einfach nicht.“ Zu den coronabedingten Maßnahmen zählen auch Öffnungsintervalle (siehe Kasten). Eines dieser Intervalle ist das Frühschwimmen, an dem nur Inhaber von Zehner- und Saisonkarten teilnehmen können. Beim Frühschwimmen ist die Teilnehmerzahl auf 75 Badegäste beschränkt. Bei allen anderen Öffnungsintervallen dürfen sich maximal 150 Besucher zeitgleich im Wiehe-Bad aufhalten. 

Weitere Vorgaben der Samtgemeinde: Spätestens zu den Intervallendzeiten muss das Bad verlassen werden. Kinder vor Vollendung des zehnten Lebensjahres können das Bad nur in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person nutzen. Beim Betreten des Bades und im Bereich der Umkleiden sind alle Badegäste über sechs Jahren verpflichtet, einen Mundschutz zu tragen. Sammelumkleiden, Duschräume, Spielgeräte, Wasserrutsche, Kleinkinderbecken, Fußballballplatz und Beachvolleyballfeld dürfen nicht genutzt werden. Die Eintrittspreise bleiben im Vergleich zum Vorjahr gleich.

Menschenleer und noch ohne Wasser: Das Freibad in Schwarme bleibt vorerst geschlossen. In dem Schwimmbad wird derzeit eine neue Heizung installiert.

Bernd Bormann betonte, dass sich die Samtgemeinde in einem Lernprozess befinde. Deswegen seien Abweichungen und Ergänzungen zu den bereits festgelegten Vorgaben möglich.

Dass zurzeit nur eines der zwei Freibäder in der Samtgemeinde öffnen kann, liege vor allem an den vielen Auflagen, die es einzuhalten gilt. „Momentan fehlen uns schlicht die Kapazitäten, um zwei Bäder unter der Beachtung der Hygienevorschriften zu betreiben“, meinte Bormann. Das Ziel sei eine Öffnung des Schwarmer Freibades in den Sommerferien. Bis dahin wäre auch die neue Heizungsanlage, die sich derzeit noch im Bau befindet, fertig eingebaut. Zunächst müssten allerdings erst die Erfahrungen aus dem Betrieb des Wiehe-Bades abgewartet werden.

Öffnungsintervalle im Wiehe-Bad

Öffnungsintervalle: Montag bis Freitag (ohne Pfingstmontag): 5.30 bis 9 Uhr (Frühschwimmen); 13 bis 15.30 Uhr; 16 bis 18.30 Uhr; 19 bis 21 Uhr. Samstag und Sonntag (mit Pfingstmontag): 10 bis 12.30 Uhr; 13 bis 15.30 Uhr; 16 bis 19 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

„Wer ist diese Mannschaft, die da gegen Gladbach spielt?“ Netzreaktionen zu #SVWBMG

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Italiens Topattraktionen öffnen wieder

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Leipzig schwächelt im Titelkampf - Nächster Schalke-Dämpfer

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Food-Trip: Diese Schwarzwaldmädels gehen ihren eigenen Weg

Meistgelesene Artikel

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Motorradunfälle in Okel: Zwei Männer schwer verletzt

Vandalismus am Hohen Berg: Unbekannte fällen zukünftigen Kletterbaum

Vandalismus am Hohen Berg: Unbekannte fällen zukünftigen Kletterbaum

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Tödlicher Zusammenstoß mit Motorrad: Radfahrerin stirbt auf der B61 bei Sulingen

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Brände im Moor und Wald: Diepholzer Feuerwehren mit Quads im Einsatz

Kommentare