Landkreis rechnet mit 80.000 Euro Kosten

Radweg an K 143 wird 2019 saniert

Schwarme - Der Fußgänger- und Fahrradweg an der Kreisstraße 143 in Schwarme soll nächstes Jahr saniert werden. Das teilt Bernd Fredrich, Teamleiter Straße und Ingenieurplanung beim Landkreis Diepholz, auf Anfrage mit. Laut Kreisstraßenbauprogramm rechnet der Kreis mit Kosten von knapp 80.000 Euro.

Weil der Weg einige Schäden aufweist, wünschen sich viele Schwarmer eine frühere Sanierung. Ihnen macht Fredrich keine Hoffnungen: „Eine Ebene unterhalb der geplanten Unterhaltungsmaßnahmen gibt es nicht“, sagt er. „Erst 2019 stehen die beschädigten Abschnitte des Wegs zur Sanierung an.“

Es sei nicht geplant, bis dahin mit Schildern auf die Schäden hinzuweisen, sagt Fredrich. Es handele sich vom Rechtsstatus her nicht um einen richtigen Fahrradweg, sondern um einen „Fußweg, Radfahrer frei“. Der Landkreis-Mitarbeiter erklärt: „Deshalb ist es rechtlich nicht vorgesehen, dort Hinweisschilder aufzustellen. Die Radfahrer dürfen ja auch auf der Straße fahren.“ - mah

Rubriklistenbild: © Symbolbild: picture alliance / Arne Dedert/d

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Die Emanzipation des Wurzelgemüses

Meistgelesene Artikel

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

ASB auf Expansionskurs: Fahrdienst nun am Heldenhain

Führungswechsel auf dem Fliegerhorst Diepholz im April

Führungswechsel auf dem Fliegerhorst Diepholz im April

Gemüseanbau in Donstorf: Der Hollerhof soll im Frühjahr starten

Gemüseanbau in Donstorf: Der Hollerhof soll im Frühjahr starten

Syker Schützen schießen zu selten

Syker Schützen schießen zu selten

Kommentare