Familie Lauenburger bieten schönes Marionettentheater in Bruchhausen-Vilsen an

Puppen sind ihr Leben

Familie Lauenburger hofft, dass viele Besucher zu ihren Aufführungen in Bruchhausen-Vilsen kommen.

BR.-Vilsen - Von Klaus Winkelmann. Eine Welt der Magie, Spannung und Abenteuer zieht zurzeit durch den Landkreis. Mit ihrem Puppentheater gastiert Familie Lauenburger in vielen Städten und Gemeinden.

Julius Lauenburger gründete 1829 das Puppentheater. „Damals fertigte er alle Puppen in Handarbeit an“, berichtet sein Ur-Ur-Enkel Hubertus Lauenburger. Mit der ganzen Familie zog das Puppentheater damals mit großen Pferdefuhrwerken über die Lande. In örtlichen Gaststätten führte es seine Stücke auf. „Damals gab es keine Kinos, Fernseher oder Radios“, berichtet der heutige „Theaterdirektor“ Hubertus Lauenburger. Daher seien die Gastwirte froh gewesen, wenn die Truppe mit ihren wunderschönen Puppen und Marionetten den Gästen das Programm darbot.

Heute hat sich einiges geändert. Seitdem es Fernsehen und Co gibt, bleibt das Publikum lieber daheim. „Bei den Gastwirten waren wir nicht mehr willkommen. Daher führen wir unsere Theaterstücke nun zumeist in einem eigenen Zirkuszelt auf.“ Heute zeigt das Ensemble mit seinen Puppen Märchen und Sagen. „Vor allem kleine Kinder mit Eltern und Großeltern kommen und freuen sich über die wunderschönen Figuren, zumeist rund 80 Jahre alte handgefertigte Puppen.“

Familie Lauenburger wohnt das ganze Jahr über im Wohnwagen. Der Fuhrpark umfasst zehn Wagen. Einer von ihnen ist ein Museum, dort stehen die 200 Jahre alten Figuren, mit denen das ganze „Theater“ begann. Diese Kunstschätze können sich die Gäste des Puppentheaters nach dem Ende der Aufführungen ansehen.

Die laufende Tournee führt die Truppe nach Bruchhausen-Vilsen, dort führen die Lauenburgers auf dem Marktplatz morgen (15 Uhr) und am Sonntag, 12. Juni, (11 Uhr) die Geschichte vom Räuber Hotzenplotz auf. Tickets gibt es ab fünf Euro aufwärts.

Mehr zum Thema:

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Trump stößt G7 in eine tiefe Krise

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

„Stelle di Notte“ an der Bassumer Freudenburg

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Open-Air-Sommerfestival am Weichelsee

Meistgelesene Artikel

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Feuer zerstört Schuppen in Bassum

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Freistatt feiert Jahresfest – und 150 Jahre Bethel

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Abitur in Leeste: „Eine gute Vorbereitung auf die Welt“

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Seit Wochen Ebbe im eigenen Postkasten

Kommentare