Update, 16 Uhr: Zehn Beschuldigte

Ermittlungen wegen Raubs und Bandendiebstahls: Polizei durchsucht acht Objekte

+
Beamte der Bereitschaftspolizei Oldenburg - hier ein Symbolbild - durchsuchten zwei Objekte in Bruchhausen-Vilsen.

Br.-Vilsen/Landkreis - Mittwoch, 6 Uhr: Die Polizei hat in einer koordinierten Aktion acht Objekte in Bruchhausen-Vilsen, Martfeld und Syke durchsucht. Dabei wurden mehrere beschuldigte Personen angetroffen und teilweise vernommen.

Die Durchsuchungen seien notwendig gewesen, weil einige Personen dringend verdächtig seien, eine Straftat begangen zu haben, erklärte Thomas Gissing, Pressesprecher der Polizeiinspektion Diepholz. Konkret gehe es um Ermittlungsverfahren wegen Raubs und Bandendiebstahls, ergänzte Staatsanwalt Markus Schanz von der zuständigen Staatsanwaltschaft Verden. Insgesamt wird gegen zehn Beschuldigte im Alter zwischen 15 und 26 Jahren ermittelt.

Von den zehn Personen sind vier erkennungsdienstlich behandelt worden, so Schanz. Dazu können zum Beispiel das Feststellen von Fingerabdrücke, Fotoaufnahmen oder DNA-Proben gehören, sagte Gissing. Die übrigen sechs Personen seien entweder bereits zuvor erkennungsdienstlich behandelt worden oder es sei nicht notwendig gewesen, sagte Staatsanwalt Schanz.

Die Beschuldigten sind vor Ort oder in verschiedenen Polizeidienststellen vernommen worden. Niemand wurde festgenommen. Dafür reichten die Verdachtsmomente laut Staatsanwaltschaft nicht aus. Ein Ziel der Durchsuchungen war das Auffinden von Tatmitteln und von erbeuteten Gegenständen. Konkret ist unter anderem ein Schlagwerkzeug aufgefunden worden, bestätigte Schanz.

Mehrere Taten zwischen Ende 2017 und Sommer 2018

Die Anzahl der Taten, die sich im Zeitraum zwischen Ende 2017 und Sommer 2018 ereigneten, bewege sich im einstelligen Bereich. Bei den Ereignissen sind mehrere Opfer leicht verletzt worden. Niemand musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.

Neben Beamten der Polizeiinspektion Diepholz kamen bei der Durchsuchung am Mittwoch auch Kollegen der Bereitschaftspolizei Oldenburg zum Einsatz. Die Einsatzkräfte rückten in Streifen- und Zivilwagen sowie in Kleinbussen am frühen Morgen an, sodass die Ermittler an allen acht Adressen gleichzeitig zuschlagen konnten. Die frühe Uhrzeit sei aus polizeitaktischen Gründen so gewählt worden, erklärte Polizei-Pressesprecher Thomas Gissing.

Ein Haus bereits zum zweiten Mal durchsucht

Ein Haus an der Marktplatzstraße ist bereits zum zweiten Mal durchsucht worden.

Von den acht Objekten liegen sechs in Bruchhausen-Vilsen und jeweils eines in Martfeld und Syke. Zwei der Objekte in Bruchhausen-Vilsen befinden sich an der Marktplatzstraße und an der Schlossweide. Dort wurden vornehmlich die Kollegen der Bereitschaftspolizei eingesetzt, sagte der Polizeisprecher. Die Größe der Objekte variierte zwischen Einzimmerwohnungen und Garagen mit Lagerhallen.

Das Haus an der Marktplatzstraße war bereits im Januar 2018 vom SEK Hannover durchsucht worden. Dabei wurde früh morgens die Haustür komplett zerstört. Die Aktion damals stand im Zusammenhang mit einem bewaffneten Raubüberfall, der sich kurz zuvor in Bruchhausen-Vilsen ereignet hatte. 

Staatsanwalt Schanz bestätigte einen Zusammenhang zwischen der aktuellen Durchsuchung und dem damaligen Raubüberfall. Im Zuge laufender Ermittlungen seien weitere Verdachtsmomente gegen den dort wohnenden Beschuldigten aufgekommen, die nun geprüft werden. Ob die Ermittlungen gegen alle zehn Beschuldigten weitergeführt werden, bleibe abzuwarten.

Stichwort: Raub

§ 249 Strafgesetzbuch (StGB) Raub: (1) Wer mit Gewalt gegen eine Person oder unter Anwendung von Drohungen mit gegenwärtiger Gefahr für Leib oder Leben eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

3. Hasseler Suppentag

3. Hasseler Suppentag

Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr „Westerlöschis“

Gründungsfeier der Kinderfeuerwehr „Westerlöschis“

10. Herbstrallye in Visselhövede

10. Herbstrallye in Visselhövede

Illuminierte herbstliche Natur in Waffensen

Illuminierte herbstliche Natur in Waffensen

Meistgelesene Artikel

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

65.000 Menschen aus dem Kreis Diepholz pendeln regelmäßig nach Bremen

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Düsenjet-Knalle: „Schäden durch Überflüge nahezu ausgeschlossen“

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

Hinweis auf Bauland in Barrien reicht: Kein Platz mehr an der Moorheide

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Räuber prügeln auf zwei Opfer ein und verfolgen sie bis nach Hause

Kommentare