Immobilie gefunden / Verantwortliche Akteure laden zu Infoabend

Pläne für ein Dorfgemeinschaftshaus

+
Auf dem Hof der Familie Kirstein in Martfeld könnte das Projekt Dorfgemeinschafts-/Mehrgenerationenhaus in Kombination mit einem Theaterprojekt realisiert werden.

In Martfeld nimmt das Projekt Dorfgemeinschafts-/Mehrgenerationenhaus in Kombination mit einem Theaterprojekt gerade Fahrt auf. Das teilen die verantwortlichen Akteure mit und laden zu einer Informationsveranstaltung ein.

Martfeld - Verwirklicht werden sollen ein Theater mit 125 Plätzen sowie ein Dorfgemeinschaftshaus auf dem Hof der Familie Kirstein an der Verdener Straße in Martfeld. Förderanträge beim Amt für regionale Landesentwicklung (ArL) in Sulingen seien bereits gestellt und ein Trägerverein, der Verein Dorfgemeinschaftshaus Kirsteins Hoff mit Heiner Rahlmann als Vorsitzendem, gegründet worden. Sowohl dieser Verein als auch die gemeinnützige Unternehmergesellschaft (gUG) „De Plattsnackers“ mit Geschäftsführer André Habekost laden alle interessierten Bürger ein. Letztere holten die Martfelder mit an Bord. „De Plattsnackers“, die aus den Emhuser Plattsnackers hervorgegangen sind, planten zunächst die Einrichtung eines plattdeutschen Zentrums im Bereich der Samtgemeinde Thedinghausen. Möglicherweise werden sie nun in Martfeld ein Domizil finden.

Doch zurück zum Dorfgemeinschaftshaus: Auf Initiative des Heimat- und Verschönerungsvereins (HVV) Martfeld bildete sich im November 2017 eine Arbeitsgemeinschaft (AG) aus Sprechern verschiedener Martfelder Vereine und Institutionen. Diese widmeten sich dem Thema der Einrichtung eines Dorfgemeinschaftshauses beziehungsweise Mehrgenerationenhauses. Anfang 2018 hat sich die AG unabhängig von einem Objekt um Fördermöglichkeiten für das Projekt gekümmert und sich mit dem ArL in Sulingen in Verbindung gesetzt. Zudem erstellte die Arbeitsgemeinschaft ein Konzept, dass Anton Bartling, HVV-Vorsitzender und neben Heiner Rahlmann und Friedrich Holtorf einer der Sprecher der AG, im November 2018 während einer öffentlichen Veranstaltung in Kleinenborstel vorstellte (wir berichteten). Als ein möglicher Standort war damals auch das Pepers-Huus in Betracht gezogen worden. Das Grundstück und das darauf befindliche Fachwerkhaus im Martfelder Ortskern hatte die Gemeinde Martfeld gekauft. Doch auch eine andere Immobilie begeisterte die Verantwortlichen: der Hof der Familie Kirstein. Dorthin hatte der HVV im September 2018 zu einem Dorffrühstück eingeladen. Anschließend folgten Gespräche – unter anderem mit den Besitzern. Fest stand für die AG-Mitglieder: „Wir wollten nicht noch ein Jahr warten“, meint Anton Bartling. Die Frist für das Stellen von Förderanträgen beim ArL war der 15. September 2019. Diese hielten die Initiatoren ein. Mittlerweile hat sich die AG aufgelöst und der Trägerverein gegründet.

Das Gesamtprojekt stellten Anton Bartling, Heiner Rahlmann und Friedrich Holtorf dem Gemeinderat vor. Dieser begrüßt das Vorhaben. „Wir finden das Konzept gut“, sagt Bürgermeisterin Marlies Plate. „Nun fehlen nur noch die Zusagen, rechtlichen Genehmigungen und viele helfende Hände“, meinen die Akteure, die weitere Details erst beim Infoabend verraten möchten. Und was passiert mit dem rund 10 000 Quadratmeter großen Areal im Ortskern? „Die Gemeinde befasst sich mit einem Zukunftskonzept“, meint Plate. „Konkretes können wir dazu im Moment noch nicht sagen.“

Infoveranstaltung:

Detaillierte Informationen zum Vorhaben geben die Verantwortlichen am Freitag. Dann laden sie um 19.30 Uhr zu einer Versammlung ins Festzelt am Echterkamp in Martfeld ein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Trump kündigt Sanktionen gegen Türkei an

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

Lange Haft für Kataloniens Separatistenführer

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

CDU: Staat braucht besseren Zugriff auf Daten im Internet

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Das Möbel für den letzten Weg kann man auch selber basteln

Meistgelesene Artikel

Mahnwache vor dem Rathaus als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Mahnwache vor dem Rathaus als Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit

Syker Geflügelzuchtverein präsentiert 476 Hühner, Enten und Tauben

Syker Geflügelzuchtverein präsentiert 476 Hühner, Enten und Tauben

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Wenn Retter zu Opfern werden: Polizist Lukas Waldbach bietet Selbstverteidigungskurse an

Meldung: Dreijähriger verschwunden - Polizei-Großeinsatz in Sulingen

Meldung: Dreijähriger verschwunden - Polizei-Großeinsatz in Sulingen

Kommentare