Winterlager in Calhorn

Pfadfinder bereiten sich auf Graf Dracula vor

+
Spielerisch beschäftigten sich die 55 Mädchen und Jungen mit Vampiren.

Bruchhausen-Vilsen - Eine „Reise“ in die Welt der Vampire haben die Pfadfinder des Stamms Rotmilan aus Bruchhausen-Vilsen während ihres Winterlagers in Calhorn bei Oldenburg unternommen. 

Spielerisch beschäftigten sich die 55 Mädchen und Jungen mit den Blutsaugern. Das Programm reichte von einem Schattentheater bis zu einem spannenden „Nachtgeländespiel“. „Das Winterlager für die Altersstufe der Zwölf- bis 16-jährigen Mitglieder war auch der Auftakt zur Vorbereitung der diesjährigen Sommergroßfahrt ins rumänische Siebenbürgen“, erklärt Pitt Brandstädter vom Freundes- und Förderkreis der Pfadfinder Bruchhausen-Vilsen. 

Zwei Wochen lang wollen die „Pfadis“ die Landschaft Transsylvaniens am Rand der Südkarpaten durchwandern. Dort soll Graf Dracula, der vermutlich berühmteste Vampir der Literaturgeschichte, zu Hause sein. „Wollen wir doch mal sehen, ob an der Legende was dran ist“, sagt Stammesführerin Maya von der Behrens mit einem Augenzwinkern. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Dramatische Bilder: Autobahnbrücke in Genua eingestürzt

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Verletzte bei mutmaßlichem Terroranschlag in London

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Bremen von A bis Z: O wie Oktoberfest

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Urlaub in Venedig: Das sind die absoluten Highlights der Lagunenstadt

Meistgelesene Artikel

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Großbrand auf Bauernhof in Sulingen: Eine 60-Jährige verletzt

Highlands in Abbenhausen

Highlands in Abbenhausen

57-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash auf Dreyer Südumgehung

57-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash auf Dreyer Südumgehung

Gut bevölkert: Diepholzer Stadtfest erstmals auf dem Marktplatz

Gut bevölkert: Diepholzer Stadtfest erstmals auf dem Marktplatz

Kommentare