Neuer Chef im Rotary Club

Paul Vollmer übernimmt

+
Der bisherige Rotary-Präsident, Peter Wagener (rechts), gab den Stab – pardon, die Glocke – an seinen Nachfolger Paul Vollmer weiter.

Br.-Vilsen - Traditionell erfolgt zur Jahresmitte der Abschluss des rotarischen Jahres, verbunden mit einem Wechsel im Vorstand. So hat im Rotary Club Bruchhausen-Vilsen kürzlich Paul Vollmer das Präsidentenamt von Professor Dr. Peter Wagener für die kommenden zwölf Monate übernommen.

„Die 32 Mitglieder blicken auf ein erfolgreich abgeschlossenes Jahr zurück“, teilt Peter Schütz, zuständig für die Pressearbeit der Rotarier, in einer Pressemeldung mit. Im Mittelpunkt stand erneut die Förderung von Kindern und Jugendlichen, um ihnen unter dem Leitbild „Hilfe zur Selbsthilfe“ Wege für das künftige Leben aufzuzeigen. Zu diesem Zweck kooperiert der Rotary Club Bruchhausen-Vilsen eng mit dem Verein „Lebenswege begleiten“, der in der Samtgemeinde sowohl einheimische als auch Kinder aus Flüchtlingsfamilien unterstützt. Aktionen wie der Verkauf des jährlichen Adventskalenders, der Benefiz-Theaterabend „III Doktor Faustus Himmelfahrt“ und der Neujahrsempfang sowie die Spendenbereitschaft der Mitglieder haben es dem Club laut Pressenotiz ermöglicht, mehr als 10 000 Euro an „Lebenswege“ zu spenden.

Darüber hinaus konnte ein Schüler dank der Rotarier am musikalischen Sommerkurs der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar teilnehmen und seine Fertigkeiten verbessern. Der Club bot überdies mehreren Jugendlichen die Möglichkeit, an Schüleraustauschen teilzunehmen. Zusätzlich unterstützte er jüngere Kinder bei der Gestaltung ihrer Sommerferien. Während der Berufsmesse „Vocatium“ in Bremen boten die Mitglieder einen Bewerbungsmappencheck für jugendliche Schulabgänger. Auch an dem internationalen Rotary-Projekt „Polio Plus“ zur Bekämpfung und Ausrottung der Kinderlähmung sind die Bruchhausen-Vilser beteiligt.

Der neue Präsident Vollmer möchte den Club zusammen mit seinem motivierten Vorstand auf den „ausgezeichneten Grundlagen evolutionär in die Zukunft führen“. Unter dem weltumspannenden Motto „Rotary hilft Menschen“ steht weiter das Thema „Jugend und Bildung“ im Fokus.

Der Adventskalender, ein vorweihnachtliches Benefizkonzert in der Vilser Kirche sowie der Musikwettbewerb „Rosa – Ihr macht die Musik“, dessen Finale am 10. März 2017 steigt: All diese Projekte befinden sich in der heißen Vorbereitungsphase. Die Schüleraustausche und die berufsunterstützenden Maßnahmen werden ebenfalls fortgesetzt. Clubintern ist der Besuch eines Konzerts in der Elbphilharmonie in Hamburg geplant.

Maybebop in der Mensa-Halle Bruchhausen-Vilsen

Maybebop in der Mensa-Halle Bruchhausen-Vilsen

OBS Hoya: Beatbox-Workshop mit Lukas Teske

OBS Hoya: Beatbox-Workshop mit Lukas Teske

40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

40. Prunksitzung des Veeser Rosenmontagsvereins

Biathlon-WM: Goldener Abschluss dank Dahlmeier und Schempp

Biathlon-WM: Goldener Abschluss dank Dahlmeier und Schempp

Meistgelesene Artikel

17-Jähriger wird fast umgefahren und danach verprügelt

17-Jähriger wird fast umgefahren und danach verprügelt

Polizeihubschrauber über Syke: Mann aus Klinik vermisst

Polizeihubschrauber über Syke: Mann aus Klinik vermisst

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Viehtransporter in Bruchhausen-Vilsen verunglückt - Straße gesperrt

Tänzchen mit weißen Handschuhen

Tänzchen mit weißen Handschuhen

Kommentare