Wettbewerb sorgt für gute Stimmung

„Palette“ ist die beste Luftgitarristin

+
Caro „Palette“ Schlesselmann gewinnt den Luftgitarrenwettbewerb.

Br.-Vilsen - „Es ist einfach nur geil, hier zu gewinnen“, sagte Caro „Palette“ Schlesselmann, die sich am Sonntag beim Luftgitarren-Wettbewerb im Remmer-Zelt gegen vier andere Kandidaten durchsetzte. Die 19-jährige Grauerin gab auf der Bühne alles und bekam dafür vom Publikum den lautesten Applaus.

DJ Toddy bat gegen 14 Uhr Freiwillige auf die Bühne und ließ sie in verschiedenen Runden gegeneinander antreten. Der erste Teilnehmer schied bereits nach wenigen Minuten aus, da er seine Gitarre nicht rechtzeitig aufgeblasen hatte. In der zweiten Runde spielten die Frauen und Männer dann das „Instrument“. Die Lautstärke des Beifalls entschied darüber, wer weiterkam. 

Drei Kandidaten standen schließlich im Finale. Alle versuchten während ihres jeweils 30-sekündigen Auftritts, das Publikum für sich zu gewinnen. Den größten Fan-Club hatte Caro Schlesselmann dabei. „Ohne meine Mädels hätte ich das nicht geschafft“, sagte die Siegerin. Das seien die besten Freundinnen, die man haben könne. 

Schlesselmann gewann eine Bierzapfanlage. Auf dem zweiten Platz landete Rudi Schulze aus Wolfsburg. Er bekam einen Heißgetränke-Automaten. Über den dritten Platz und einen tragbaren Bluetooth-Lautsprecher freute sich Christian Kropp, „Bräutigam des Jahres“ aus Bruchhausen-Vilsen. Die Preise sponserte die Mediengruppe Kreiszeitung. - asc

Luftgitarren-Wettbewerb im Remmerzelt

Mehr zum Thema:

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Bayern nach Leipzig-Patzer wieder vorn

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Weihnachtsmarkt in Sankt Hülfe/Heede

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Fünf Tote bei Zug-Inferno in Bulgarien

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Dramatischer Appell aus Paris: Gnade für Aleppo

Meistgelesene Artikel

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Festnahme am Diepholzer Bahnhof

Bundesweites Interesse an Diepholz

Bundesweites Interesse an Diepholz

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Grausiger Fund auf der Rinderweide

Kommentare