Tag der offenen Tür der Nutztierarche in Schwarme

1 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
2 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
3 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
4 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
5 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
6 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
7 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.
8 von 26
„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen.

„Die DNA eines Schweins stimmt zu 95 Prozent mit der des Menschen überein.“ Das und noch viel mehr erfuhren die Besucher beim Tag der offenen Tür der Nutztierarche Wolters in Schwarme. Dort waren nicht nur viele Tiere zu sehen, sondern auch ein Flohmarkt und einige weitere Aktionen. Fotos: Julia Kreykenbohm

Das könnte Sie auch interessieren

Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Unter dem Jubel seiner Schützenkameraden und der Bevölkerung wurde der neue Schützenkönig Philip Sander am Montagnachmittag in der Twistringer …
Abschluss beim Schützenfest in Twistringen

Thundercat-Rennen in Bremen

Ein rasantes Rennen im Weser-Wasser: Bis zu 110 Stundenkilometer erreichen Thundercat-Bote. In den Kurven wirken bis zu 4 G auf die beiden Fahrer, …
Thundercat-Rennen in Bremen

Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Ein bombastischer Kommers läutete den dritten Schützenfesttag ein. Vorab genossen Schützen und Spielleute ein Katerfrühstück mit Königsschießen im …
Der Montagmorgen beim Schützenfest Twistringen

Beachparty in Schwarme

Die DJ´s und das FFN Team sorgten für beste Stimmung bei der Schwarmer Beachparty am vergangenen Samstag. Kulinarisch bestens mit Leckereien, …
Beachparty in Schwarme

Meistgelesene Artikel

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

Mächtiger Allrounder im Team - 300.000 Euro schwer

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

„Summer in the City“: Besucher wünschen sich Fortsetzung

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Philip Sander löst Simon Hammann als Schützenkönig von Twistringen ab

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen

Unwetter erreicht den Bremer Süden mit Hagel, Starkregen und Sturmböen