Rund 5.000 Gäste erwartet

Hoher Besuch ergänzt 800-Jahr-Feier 

Br.-Vilsen - Rund 5 000 Besucher erwartet das Tourismusbüro Bruchhausen-Vilsen zum Festwochenende des Jubiläums „800 Jahre Kloster Heiligenberg“. Ab Freitagabend ist es soweit: Samtgemeindebürgermeister Bernd Bormann läutet um 19 Uhr die Feierlichkeiten mit einem Festkommers ein. Bis Sonntag, 8. Juli, gibt es ein vielfältiges Programm für Groß und Klein.

Neben dem Klostermarkt am Samstag und Sonntag (11 bis 20 Uhr/11 bis 18 Uhr), den Aufführungen der Bremer Shakespeare Company im Festzelt (Samstag ab 20 Uhr/ Sonntag ab 18 Uhr) erwartet die Gäste am letzten Tag auch ein ganz besonderer Höhepunkt: Ein ökumenischer Gottesdienst – mit hohem Besuch. 

Zum Festgottesdienst, der um 11 Uhr im Festzelt auf dem Heiligenberg beginnt, haben sich wichtige Gäste angekündigt: Der Generalabt des Prämonstratenserordens aus Rom, Thomas Handgrätinger, sowie der Domkapitular Ulrich Beckwermert vom Bistum Osnabrück und Regionalbischöfin Birgit Klostermeier vom Sprengel Osnabrück nehmen an dem Gottetsdienst teil. Zudem beteiligen sich die fünf evangelischen Gemeinden sowie die katholische Gemeinde im Bereich der Samtgemeinde Bruchhausen-Vilsen.

Musikalische Begleitung

Musikalisch gestaltet wird der Gottesdienst von einer Schola aus Twistringen unter der Leitung von Regionalkantor Johannes Schäfer und von Posaunenchören aus der Region unter der Leitung von Jörg Schäfer.

„Mit diesem Gottesdienst wollen wir eine Brücke schlagen zwischen diesem besonderen Ort, wo früher das Kloster stand, und unserem Alltag heute“, sagt Pastor Florian von Issendorff. „Außerdem ist dieser Gottesdienst ein weiteres Zeichen der starken Verbundenheit von katholischer und evangelischer Kirche hier in unserer Region.“

Premiere seit Jahrhunderten

Im Anschluss an den Gottesdienst öffnet der Klostermarkt auf dem Gelände. „Dass hier überhaupt ein solcher Gottesdienst gefeiert wird, ist eine Besonderheit. Denn meines Wissens nach ist das der erste Gottesdienst seit vielen Jahrhunderten, der wieder auf dem Heiligenberg gefeiert wird“, sagte von Issendorf.

Außerdem auf dem Programm stehen sowohl am Samstag als auch am Sonntag Theateraufführungen des Kindergartens Löwenzahn sowie Tanzeinlagen der Ferienkiste auf der Klostermarktbühne.

Das Tourismusbüro weist darauf hin, dass noch eine begrenzte Anzahl an Eintrittskarten zur Veranstaltung am Freitag sowie für die Auftritte der Bremer Shakespeare Company erhältlich sind. Eintrittskarten, die die Teilnahme am Festkommers sowie den anschließenden Festtagsschmaus und Getränke bis 22 Uhr beinhalten, kosten 20 Euro. Tickets für die Auftritte der Bremer Shakespeare Company kosten im Vorverkauf 19 und an der Abendkasse 22 Euro.

Tickets für die Events sind beim Tourismusservice, Bahnhof 2, in Bruchhausen-Vilsen sowie im Internet unter www.nordwest-ticket.de erhältlich.

Rubriklistenbild: © Miriam Kern

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Paradiesisch: Das sind die schönsten Strände Europas

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Trump wegen Harmonie-Gipfel mit Putin zu Hause unter Druck

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Festival of Speed: Zum Jubiläum gibt's heiße Flitzer und legendäre Sportwagen

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Was die Hotelmarken der Veranstalter bieten

Meistgelesene Artikel

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Twistringer Schützenkommers feiert Glückspilz Kathmann

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Schlechte Noten von Stiftung Warentest: Vilsa-Wasser auf drittletztem Platz

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Drei Mal hat’s gekracht: Seit 10.34 Uhr regiert Kathmann

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Twistringen hat einen neuen König: Dieter Kathmann erzielt 20 Ringe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.