Dramatischer Ernteeinbruch

Obstbauern verzeichnen 2017 schlechtere Ergebnisse

+
Die Apfelernte fällt in diesem Jahr für viele Obstbauer in ganz Norddeutschland eher enttäuschend aus.

Landkreis - Von Julia Kreykenbohm. Kein gutes Jahr für Äpfel, Pflaumen, Birnen oder Kirschen. So dürfte das Zwischenfazit vieler Obstbauern im Landkreis Diepholz lauten. Eine von ihnen ist Dr. Ute Hoffmann von der gleichnamigen Obstbaumschule in Asendorf. Sie ist mit dem Ertrag der Apfelernte bislang nicht zufrieden, denn der fällt geringer aus als im vergangenen Jahr.

Dabei sind die roten Früchte nicht mal Hoffmanns größte „Sorgenkinder“: „Bei den Birnen hatten wir einen Ausfall von 90 Prozent und konnten nur zwei Sorten ernten. Einen kompletten Ausfall gab es bei den Pflaumen und Mirabellen. Das hatten wir so noch nie.“ Grund dafür sei der Frost in der Blütezeit von April bis Mai.

Unveränderte Fäulnisrate

Den Eindruck einiger Obstbaumfreunde, dass in diesem Jahr besonders viele Äpfel an den Ästen verschimmeln, kann Hoffmann nicht bestätigen. „Das wirkt vermutlich so, weil wir im vergangenen Jahr so viele hatten und in diesem Jahr eher wenig. Die Fäulnisrate ist die gleiche geblieben, nur fällt es jetzt stärker auf.“

Dr. Karsten Klopp, Leiter der Obstbauversuchsanstalt der Landwirtschaftskammer, bestätigt Hoffmanns Einschätzungen. Da die Erntesaison noch nicht beendet sei, können man noch kein endgültiges Fazit ziehen, aber bereits jetzt werde ein „dramatischer Einbruch“ verzeichnet. „Es werden wohl nur 65 Prozent der Äpfel in Norddeutschland geernet werden können, bei den Kirschen sind es 30, bei den Pflaumen sogar nur 15 Prozent. In Süddeutschland sind die Zahlen aufgrund extremer Wetterlagen sogar noch schlechter.“ In ganz Europa gibt es wohl dank Väterchen Frosts Frühlingsbesuch etwa ein Drittel weniger Obst.

Unterschiede auch innerhalb des Landkreises

Konkrete Zahlen für einzelne Landkreise kann Klopp nicht nennen, denn „es gibt sogar innerhalb von Landkreisen Unterschiede, weil auch dort ein paar Grad Temperaturunterschied herrschen.“ Es gebe Betriebe, die einen Totalausfall erlitten haben, welche, die nur die Hälfte der Ernte einfahren konnten und einige mit geringen Einbußen.

„Wir hatten das letzte Mal 1991 so niedrige Ergebnisse“, erinnert sich Klopp. In dieser Hinsicht stellt das Jahr 2017 schon einen besonderen Ausreißer nach unten da.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Bayern wahren Chance auf Gruppensieg - 2:1 bei Anderlecht

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Barca und Chelsea im Achtelfinale - Man United patzt

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Meistgelesene Artikel

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Top-News aus der Region direkt aufs Smartphone

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Milchtankstellen und mehr: Direktverkauf im Kreis Diepholz

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Ausstellung mit Werken von Georg Greve-Lindau im Kreismuseum Syke

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Profi-Thai-Boxer zu Gast in Ehrenburg

Kommentare