Obst macht Schule

+

Wenn Kinder regelmäßig frische Früchte und frisches Gemüse angeboten bekommen, greifen sie gerne zu. Diese Erfahrung macht die Freie Waldorfschule Bruchhausen-Vilsen, die seit Schuljahresbeginn am Schulobstprogramm des Landes Niedersachsen teilnimmt.

„Damit ergänzt die Schule ihre eigenen Aktivitäten im Gemüse- und Gartenbau als wichtiges Element in der Waldorfpädagogik“, teilt die Öffentlichkeitsbeauftragte Dr. Barbara Gehrke mit. Das Land trägt die Kosten für das Obst und Gemüse sowie für deren Lieferung. Woche für Woche erhält die Schule eine Kiste, gefüllt mit dreimal 100 Gramm Obst und Gemüse pro Schüler der ersten bis vierten Klasse.

Zusätzlich hat sich die Schule zu ernährungspädagogischen Begleitmaßnahmen verpflichtet. So ist ein Besuch bei einem landwirtschaftlichen Betrieb geplant. Auch möchte die Waldorfschule die Landfrauen zum gemeinsamen Kochen einladen. Das Arbeiten im eigenen Schulgarten sowie das Verarbeiten von Obst, Gemüse und den hauseigenen Hühnereiern gehören ohnehin schon zum Angebot. www.waldorfschule-bruchhausen-vilsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Caldirola patzt, Belfodil dreht auf

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Bayern übernimmt Tabellenführung - Wolfsburg nur Remis

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Mindestens 49 Tote bei Erdbeben in Mexiko

Meistgelesene Artikel

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Schon Bewerbungen für 2018

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

637. Großmarkt: Viel Spaß und ein nasses Ende

Barnstorf und Goldenstedt in Not: „Wolfsrudel muss entfernt werden“

Barnstorf und Goldenstedt in Not: „Wolfsrudel muss entfernt werden“

Sulinger Süßwarenhersteller gibt den Werksverkauf auf

Sulinger Süßwarenhersteller gibt den Werksverkauf auf

Kommentare